Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Osnabrück

25.08.2014 – 12:30

Polizeidirektion Osnabrück

POL-OS: Schwerpunktaktion zur Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand - Kontrollwoche beendet

Osnabrück (ots)

Vom 18. bis zum 24. August 2014 führte die Polizei an mehr als 140 Kontrollorten, vom Teutoburger Wald bis zur Nordseeküste, zahlreiche Kontrollen in allen vier Polizeiinspektionen durch. Im Fokus standen für die Beamtinnen und Beamten in dieser Woche die Geschwindigkeit und der Sicherheitsabstand.

Insgesamt wurden in dem Zeitraum mehr als 28.000 Fahrzeuge kontrolliert, dazu zählten neben Autos und Motorrädern auch LKW und Busse. Über 1.100 Verstöße wurden im Verwarnungsgeldbereich festgestellt und mehr als 650 Verstöße sogar im Bußgeldbereich. In fast 50 Fällen müssen die Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen.

Negativrekord war ein Fahrzeugführer im Bereich Leer, der außerhalb einer geschlossenen Ortschaft mit 174 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs war, sowie eine junge Fahrerin im Emsland die mit 154 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen wurde. Ein Motorradfahrer in Osnabrück fuhr in einer 70 km/h-Zone sein Fahrzeug sogar mit 158 km/h.

Ziel der Aktion ist es, den Verkehrsteilnehmern die Schwerpunktthemen Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand bewusst zu machen und für eine verantwortungsbewusste Fahrweise sensibilisieren, um die Sicherheit auf den Straßen langfristig zu erhöhen. Weitere Kontrollwochen werden zu diesen und anderen Hauptunfallursachen auch noch in diesem Jahr folgen, kündigte eine Sprecherin der Polizeidirektion Osnabrück an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück
Nadine Kluge
Telefon: 0541/327-1034
E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen
http://www.pd-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell