Geschäftsführer der dpa-Picture Alliance überraschend gestorben

Geschäftsführer der dpa-Picture Alliance überraschend gestorben
Reiner Merkel, Leiter Marketing und Vertrieb Bild der Deutschen Presse-Agentur GmbH (dpa) und seit 2002 Geschäftsführer der dpa Picture-Alliance GmbH. Reiner Merkel starb überraschend am 06.02.2007 Foto: Frank Rumpenhorst +++ Verwendung frei ausschließlich zur redaktionellen Berichterstattung über den Tod von Reiner Merkel +++
Bild-Infos Download
Hamburg (ots) - Geschäftsführer der dpa-Picture Alliance überraschend gestorben Reiner Merkel, Mitglied der Geschäftsleitung der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH und Geschäftsführer der dpa Picture Alliance, ist tot. Wie dpa in Hamburg bekannt gab, starb Merkel am Dienstag völlig überraschend im Alter von 55 Jahren. Er begann seine Laufbahn bei dpa 1988 und wurde im gleichen Jahr Chef der Bilderdienste der größten deutschen Nachrichtenagentur. Nach Stationen als Prokurist bei den dpa-Töchtern «global media services» und «news aktuell» begann er 2002 als Geschäftsführer mit dem Aufbau der Bild-Plattform «Picture Alliance». «Reiner Merkel hat entscheidend dazu beigetragen, dass sich der Zweitverkauf von Bildern in einem hart umkämpften Markt zu einer tragenden Säule in der dpa-Gruppe entwickelt hat», sagte Michael Segbers, Geschäftsführer der dpa: «Auch der aktuelle dpa-Bildfunk in seiner heutigen Form wäre ohne das Engagement von Reiner Merkel nicht denkbar. Wir trauern um einen langjährigen Kollegen, dessen Stimme im Haus Gewicht hatte und dessen Leistung unsere hohe Achtung findet.» Die dpa Deutsche Presse-Agentur verbreitet Nachrichten in Wort, Bild, Grafik und Ton. Die dpa-Picture Alliance ist mit rund vier Millionen online recherchierbaren Motiven eine der großen Bilddatenbanken weltweit. Pressekontakt: Rückfragen bitte an: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH Pressesprecher Justus Demmer Telefon: 040 / 4113 - 2510 demmer.justus(at)dpa.com

Das könnte Sie auch interessieren: