w&v werben & verkaufen: eBay kooperiert mit Coca-Cola
Internet-Auktionshaus holt erstmals Plattformen von Markenartikel-Unternehmen auf seine Website

    München (ots) - München (ots) Bis vor kurzem hielt sich das Internet-Auktionshaus eBay, Berlin, mit Kooperationen zurück. Selbst klassische Werbeplatzierungen waren auf der Website nur eingeschränkt möglich. Dieser selbst auferlegte Purismus hat nun ein Ende, berichtet das in München erscheinende Marketing- und Medienmagazin w&v werben & verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe vom morgigen Donnerstag.

    eBay möchte Felder wie Versand, Digitalfotografie, Versicherungen, Finanzierung und Mobilfunk strategisch besetzen und mit Dienstleistungsangeboten für seine fast 17 Millionen registrierten Besucher professionalisieren. Tosson el Noshokaty, bei eBay zuständig für strategische Partnerschaften: "Dafür müssen wir Partner auf dem Marktplatz tiefgreifend integrieren."

    Um Kunden zum Beispiel das Ersteigern von teuren Artikeln zu erleichtern, sollen über eigens eingebundene Plattformen Finanzierungsservices unterbreitet werden. Partner können laut el Noshokaty ausschließlich "Blue Chips" sein. So verhandelt eBay dem Vernehmen nach mit der Deutschen Bank, der Dresdner Bank und der HypoVereinsbank über Finanzofferten. Allerdings soll der Marktplatz keineswegs mit Angeboten von Fremdfirmen überfrachtet werden. "Mehr als zehn Partnerschaften machen keinen Sinn", schränkt der eBay-Manager ein.

    Erste Erfahrungen mit Kooperationen sammelt eBay bereits. Eine zeitlich begrenzte Partnerschaft hat das Auktionshaus Anfang der Woche mit dem Getränkekonzern Coca-Cola geschlossen. Neun Wochen lang können Musikfreunde auf einer Coke-Plattform bei eBay mitbieten. Neben Accessoires lassen sich z. B. eine Gesangsstunde mit Jeanette Biedermann oder ein Tag mit den Scorpions ersteigern. Insgesamt gibt es mehr als 900 Auktionsangebote. Bis zu 1,3 Milliarden Kontakte erwartet sich Coca-Cola von der Zusammenarbeit mit eBay, wie Alexander Clauer, Marketing-Direktor bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE) erläutert.

    Redaktionshinweis: Der ausführliche Bericht zum Thema steht in w&v werben & verkaufen, Ausgabe 24/05 vom 16. Juni 2005.

Redaktionskontakt: Thomas Forster (thomas.forster@wuv.de, Telefon 089 / 5 48 52 - 2 88)

@@infoblk@@

Karin Lengenfelder

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH Co.KG Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Emmy-Noether-Straße 2/E 80992 München Telefon 0 89- 5 48 52-349