Pressemitteilung

Fuß-Problemen vorbeugen / Wer Diabetes hat, sollte gut auf seine Füße achten

2013-04-23 08:00:06

Baierbrunn (ots) - Diabetes-Patienten sollten ihren Füßen besondere Aufmerksamkeit widmen. Hohe Zuckerwerte können auf Dauer dazu führen, dass sich aus kleinen Verletzungen unbemerkt tiefe Wunden entwickeln. Das ist der Grund, warum in Deutschland jährlich über 40.000 Amputationen erforderlich werden. Mit gezielter Vorsorge ließe sich das fast immer verhindern, schreibt das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber. Dazu gehöre die regelmäßige Inspektion des Fußes auf Veränderungen, am besten mit einem vergrößernden Handspiegel. Beim Fußbad sollte die Temperatur mit einem Badethermometer überprüft werden, weil die Temperaturwahrnehmung der Füße gestört sein kann. Das Wasser darf nicht heißer sein als 35 °C. Hornhaut sollte mit Bimsstein oder einer abgerundeten Hornhautfeile entfernt werden, nie mit scharfen Werkzeugen. Die Zehennägel sollen nur gefeilt werden, und nur so weit, dass die Nägel mit der Zehenkuppe abschließen. Pflegemittel aus der Apotheke versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und beugen starker Verhornung vor.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 4/2013 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/2456303

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen