Pressemitteilung

Luxusurlaub auf dem Zeltplatz: Beim Glamping die Natur schmerzfrei genießen (BILD)

2013-04-22 10:05:00

Leverkusen (ots) - Urlaubstrend für den Sommer 2013: Naturnähe und Luxus verbinden / Auch im Urlaub lauern Auslöser für Spannungskopfschmerzen / Aspirin ist fester Bestandteil der perfekten Reiseapotheke

Glamping ist Trend!

Das bescheinigt das Institut für Trend- und Zukunftsforschung einem neuen Urlaubstrend aus den USA. Glamping - ein Wortspiel aus "Glam" für "Glamorous" und "Camping" - trifft den Zeitgeist eines gesunden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Lebensstils, ohne jedoch auf Komfort verzichten zu müssen. Glamping verspricht glamouröses Wohnen inmitten der Natur: In großen Lodge- und Luxuszelten, Baumhäusern oder umgebauten Bauwagen wird der Traumurlaub Wirklichkeit. Anstatt auf der Isomatte wird in großzügigen Betten geschlafen und zweckmäßige Waschhäuser werden beim Glamping durch exquisite Bäder ersetzt. Urlaub in der Natur und eine glamouröse Unterkunft: Da kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Doch auch zur schönsten Zeit des Jahres können Spannungskopfschmerzen zur Belastung werden.

Auslöser für Spannungskopfschmerz im Urlaub

Betroffene fühlten sich an 6,4 Tagen im letzten Halbjahr durch Spannungskopfschmerzen in ihrer Freizeit eingeschränkt(1). Die Auslöser können ganz unterschiedlich sein: Lange Bus- oder Autofahrten zu einer touristischen Sehenswürdigkeit, Flüssigkeitsmangel, unregelmäßige Tagesrhythmen oder die Klimaumstellung bereiten vielen Urlaubern im wahrsten Sinne des Wortes Kopfschmerzen. Oft spielt bei der Entstehung von Spannungskopfschmerzen im Urlaub auch emotionaler Stress eine Rolle, denn die Erwartungen an die schönste Zeit des Jahres sind groß. So wächst aus der Vorfreude schnell die Erwartung, dass alles perfekt sein muss - egal ob Stimmung, Essen oder Wetter. Zu hoher Erwartungsdruck im Vorfeld der Reise kann so zur Schmerzfalle werden.

Wie der Schmerz in den Kopf kommt

Bei der Entstehung von Spannungskopfschmerzen spielen sowohl periphere als auch zentrale Mechanismen eine Rolle. Oft entstehen Schmerzen durch periphere Auslöser, zum Beispiel Fehlhaltungen, wodurch die zum Kopf und Nacken gehörende Muskulatur verspannt und deren Schmerzempfindlichkeit steigt. Hinzu kommen zentrale Mechanismen wie Stress, Angst und Despressionen sowie ein unregelmäßiger Tagesrhythmus. Sie führen zu einer vermehrten Ausschüttung von Nervenbotenstoffen wie Serotonin und Endorphinen. Kommt es zu einer Erschöpfung dieser Botenstoffe, öffnen sich die Schmerzfilter und die Schmerzinformation strömt ungehindert in das Gehirn - es kommt zu einem stärkeren Schmerzempfinden. Die zentralen Faktoren scheinen eine Schlüsselrolle bei der Chronifizierung von Spannungskopfschmerzen zu spielen. Spannungskopfschmerzen sollten daher nicht ignoriert, sondern behandelt werden, um den Schmerzkreislauf frühzeitig zu unterbrechen. An dieser Stelle setzt der Aspirin-Wirkstoff an, indem er die Bildung des Schmerzbotenstoffs Prostaglandin hemmt und die Schmerzweiterleitung ins Gehirn unterbricht.(2)

Gut vorbereitet mit der Glamping-Reiseapotheke

Der Kopfschmerz vom Spannungstyp ist mit jährlich 29 Millionen Betroffenen die häufigste Kopfschmerzform in Deutschland. Die Schmerzintensität wird als leicht bis mittelstark beschrieben. Der Schmerz wird als drückender und beengender, aber nicht pulsierender Schmerz empfunden. Zudem verstärkt er sich nicht bei körperlicher Betätigung. "Damit Spannungskopfschmerzen oder leichtes Fieber die Urlaubsfreude nicht trüben, empfehle ich den Aspirin-Wirkstoff Acetylsalicylsäure", erklärt Apotheker Dr. Chalid Ashry. Gut geeignet für unterwegs ist zum Beispiel Aspirin Effect, das als Granulat auch ohne Wasser eingenommen werden kann. Die deutsche Migräne und Kopfschmerzgesellschaft empfiehlt den Aspirin-Wirkstoff bei Spannungskopfschmerzen in ihren Therapieleitlinien als ein Mittel der Wahl.(3)

Checkliste: Das gehört in die Glamping-Reiseapotheke

   - Mittel gegen Schmerzen und Fieber, z. B. Aspirin Effect
   - Fieberthermometer
   - Medikamente gegen Erkältung, Halsschmerzen und Schnupfen 
     (insbesondere bei Flugreisen)
   - Mittel gegen Reiseübelkeit
   - Wenn es zu kleinen Verletzungen wie Schürf- oder Schnittwunden 
     kommt: Wund- und Heilsalbe von Bepanthen, Antiseptikum zur 
     Wund-Desinfektion, Verbandszeug, Pflaster, Schere, Pinzette
   - Bei kleinen Beulen: Kältekompressen
   - Magen-Darm-Erkrankungen: Mittel gegen Durchfallerkrankungen oder
     Verstopfung zur akuten und langfristigen Behandlung
   - Mittel gegen Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen oder Blähungen
   - Brandsalbe, für kleine Verbrennungen
   - Insektenstiche und Sonnenbrand: Sonnenschutzmittel mit hohem 
     Lichtschutzfaktor, Insektenschutzmittel, Moskitonetz, 
     Zeckenzange
   - Zum schnellen Desinfizieren von Händen und Oberflächen: 
     Desinfektionsmittel Individuell benötigte Medikamente: z. B. 
     Antiallergikum, Herpespräparat 

Über Bayer HealthCare Deutschland

Bayer HealthCare Deutschland vertreibt die Produkte der in der Bayer HealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care (Diabetes Care und Radiology & Interventional) und Pharmaceuticals. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will Bayer HealthCare Deutschland einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern.

www.gesundheit.bayer.de www.twitter.com/gesundheitbayer

Quellen: (1) Göbel H,Kopfschmerz vom Spannungstyp. In: Die Kopfschmerzen, Ursachen, Mechanismen, Diagnostik, Therapie 2012, Springer Verlag Berlin Heidelberg, 3. Auflage. (2) Bendtsen L et al, Tension-type Headache: mechanisms. In: Handbook of Clinical Neurology 2011, Vol. 97 (3rd series), Herausgeber Nappi G und Moskowitz MA, Verlag Elsevier BV. (3) Haag G et al, Selbstmedikation bei Migräne und beim Kopfschmerz vom Spannungstyp. Evidenzbasierte Empfehlungen der Deutschen Migräne und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), der Österreichischen Kopfschmerzgesellschaft (ÖKSG) und der Schweizerischen Kopfwehgesellschaft (SKG). In: Nervenheilkunde 6/2009, 382-397.

Mehr Informationen finden Sie unter www.presse.bayerhealthcare.de

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartnerin:
Jutta Schulze, Tel. 0214/30-57284, Fax: 0214/30-57283
E-Mail: jutta.schulze@bayer.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/34011/2455424

Bayer HealthCare Deutschland





Weiterführende Informationen

http://www.gesundheit.bayer.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen