Pressemitteilung

23. DEUTSCHER KAMERAPREIS: 25 Nominierungen für Kameraleute und Editoren

2013-04-17 11:15:00

Köln (ots) - Nach Sichtung der knapp 500 eingereichten Beiträge durch sechs unabhängige Jurys stehen die Nominierten des DEUTSCHEN KAMERAPREISES 2013 fest: In diesem Jahr gehen 25 Kameraleute und Editoren ins Rennen um die renommierteste Auszeichnung für Bildgestaltung in Film und Fernsehen im deutschsprachigen Raum.

In der Kategorie Fernsehfilm/Dokudrama ist u. a. der dänische Kameramann Morten Søborg für "Operation Zucker" nominiert. Die Koproduktion von WDR, BR und Degeto behandelt das Thema Kinderprostitution. Außerdem überzeugten Birgit Gudjonsdottir (Kamera) und Sabine Brose (Schnitt) mit ihrer Arbeit im Fernsehfilm "Zappelphilipp" (BR), ein Drama über einen Schuljungen mit ADHS, das auch für den diesjährigen Grimme-Preis nominiert wurde. In der Kategorie "Kinospielfilm" ist der Kameramann Carl-Friedrich Koschnick für "Quellen des Lebens" nominiert, ein Film, der mit viel Humor die Geschichte von Robert Freytag und seiner Familie über drei Generationen und damit zugleich die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland erzählt. Auch Benedict Neuenfels und Film-Editorin Mona Bräuer können sich über eine Nominierung des gerade im Kino angelaufenen Films "Das Wochenende" (UFA Cinema, ZDF) freuen. In der Kategorie Bericht/Reportage sind u. a. der Westdeutsche Rundfunk mit der "hier und heute" - Reportage "In der Raupe küsst man gern" und der Hessische Rundfunk mit "Leben, Liebe, Sünde" (Teil 3) vertreten. Der DEUTSCHE KAMERAPREIS wird in den Kategorien Kinospielfilm, Fernsehfilm/Dokudrama, Kurzfilm, Bericht/Reportage, Dokumentarfilm/Dokumentation und der neu eingeführten Wechselkategorie, die dieses Jahr die Mehrkamera-Produktionen würdigt, vergeben. Mehrere unabhängige Jurys entscheiden über die Gewinner sowie die zwei mit 5.000 Euro dotierten Förderpreise, die von der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen und von Panasonic zur Verfügung gestellt werden. Zudem wird ein Ehrenpreis für herausragende Leistungen in der Bildgestaltung verliehen. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der DEUTSCHE KAMERAPREIS in diesem Jahr den Internet-Wettbewerb kamera3030, um junge Talente zu entdecken und auf ihrem kreativen Weg zu unterstützen. Der Förderpreis für Videoclips und Kurzfilme prämiert innovative Kameraarbeit.

Die festliche Verleihung des 23. DEUTSCHEN KAMERAPREISES findet am 22. Juni in der Kölner Vulkanhalle statt.

Sämtliche Nominierungen finden Sie auf www.deutscher-kamerapreis.de

Pressekontakt:

Rückfragen: 
Westdeutscher Rundfunk Köln
Presse und Information
Kristina Bausch
Tel. 0221-220 7121
kristina.bausch@wdr.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/7899/2452484

WDR Westdeutscher Rundfunk



Weiterführende Informationen

http://www.wdr.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen