Pressemitteilung

STADA steigt mit "STADA Diagnostik" in die personalisierte Arzneimitteltherapie ein (BILD)

2013-04-16 11:00:20

Bad Vilbel (ots) - DNA-Tests von STADA und humatrix sorgen für sichere und effiziente Therapien

STADA steigt in den Bereich der personalisierten Arzneimitteltherapie ein und erschließt sich damit ein neues Produktfeld. Dazu wurde eine exklusive Vertriebsvereinbarung mit dem Frankfurter Biotechnologie-Unternehmen humatrix AG geschlossen. STADA wird danach unter dem Namen "STADA Diagnostik" eine Reihe von DNA-Tests vertreiben, die Patienten mehr Therapiesicherheit hinsichtlich der richtigen Arzneimittelwahl für ihre Erkrankung bietet. Mit diesen speziellen Tests soll den Patienten frühestmöglich eine optimale Arzneimitteltherapie zugänglich gemacht werden.

Die Tests zur individuellen Verträglichkeit und Wirksamkeit von drei Arzneimitteln und Wirkstoffkategorien - Tamoxifen zur Behandlung von Brustkrebserkrankungen, Statine zur Senkung eines erhöhten Cholesterinspiegels sowie Clopidogrel zum Schutz bei erhöhtem Herzinfarkt- und Thromboserisiko - werden in den kommenden Wochen bundesweit bei ausgewählten Apotheken erhältlich sein. Mittelfristig soll Patienten flächendeckend der einfache Zugang zu den Tests ermöglicht werden. "Wir wissen zum Beispiel heute, dass bei einem Teil der mit Tamoxifen behandelten Patientinnen der Wirkstoff nicht oder nur vermindert im Körper verstoffwechselt werden kann. DNA-Tests können dies bereits vor Therapiebeginn zeigen. Somit kann der Arzt von Beginn an das wirksamste Therapieschema für die Patientin wählen", erklärt Lothar Guske, Geschäftsführer der STADA Medical GmbH und Verantwortlicher für die neue Produktlinie "STADA Diagnostik".

"Wir sind überzeugt, dass in diesem Bereich die Zukunft liegt. Denn die personalisierte Arzneimitteltherapie ermöglicht eine effektivere Behandlung für den Betroffenen und damit eine höhere Akzeptanz und eine zuverlässigere Anwendung durch den Patienten", so Guske. Für den Einstieg in den neuen Bereich konnte STADA mit humatrix einen Partner gewinnen, der in der Entwicklung und Anwendung der Tests über eine hohe Expertise und langjährige Erfahrung verfügt. Diese so genannte stratifizierte Arzneimitteltherapie, wie sie den molekulardiagnostischen Tests der humatrix zu Grunde liegt, folgt dem aktuellen Trend zur personalisierten Medizin. "Jeder unserer Tests erfüllt den Anspruch, den behandelnden Arzt in der für den Patienten optimalen Therapiefindung zu unterstützen", unterstreicht Dr. Anna Carina Eichhorn, Vorstand der humatrix AG.

Das innovative Biotechnologieunternehmen aus Frankfurt und der international tätige Gesundheits-Konzern machen damit DNA-Tests erstmals für eine breite Öffentlichkeit zugänglich. Der Patient kann die Laborleistung direkt in der Apotheke kaufen. Die Blutentnahme für die Analyse sowie die Beratung zum Testergebnis und der entsprechend passenden Therapie finden beim Arzt statt.

Über den STADA-Konzern:

Die STADA Medical GmbH ist ein Unternehmen des STADA-Konzerns. Die STADA Arzneimittel AG, ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz im hessischen Bad Vilbel, setzt konsequent auf eine Mehrsäulenstrategie aus Generika und Markenprodukten (OTC) bei zunehmend internationaler Marktausrichtung. Der Konzern ist Deutschlands einziger unabhängiger Generika-Hersteller. Weltweit gehört STADA zu den fünf führenden Unternehmen der Generikabranche und ist mit rund 50 Tochtergesellschaften in mehr als 30 Ländern vertreten. Markenprodukte wie Mobilat, Grippostad und Ladival zählen in Deutschland zu den meistverkauften ihrer Produktkategorie. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte STADA einen Konzernumsatz von 1.837,5 Mio. Euro, ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 367,5 Mio. Euro und einen bereinigten Konzerngewinn von 147,9 Mio. Euro. Zum 31. Dezember 2012 beschäftigte STADA weltweit 7.761 Mitarbeiter.

Über die humatrix AG:

Die humatrix AG ist ein auf die Analyse der menschlichen DNA spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen. Im Bereich der privaten Abstammungsuntersuchung gilt humatrix seit Jahren als eines der führenden Unternehmen und hat qualitative Maßstäbe gesetzt. Inzwischen liegt der Fokus des Unternehmens im Bereich Personalisierte Medizin. Hier bietet das Unternehmen präventive DNA-Diagnostik zur Verbesserung der Lebensqualität in Zusammenarbeit mit Arztpraxen und Apotheken an. Dafür wurden eigene Testsysteme zur Vermeidung von Unwirksamkeiten und Nebenwirkungen bei medikamentösen Therapien entwickelt.

Pressekontakt:

STADA Arzneimittel AG
Media Relations
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49(0) 6101 603-165
Fax: +49(0) 6101 603-506
e-Mail: press@stada.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/13125/2451612

Stada Arzneimittel





Weiterführende Informationen

http://www.stada.de/service-gesundheit/alles-gute-initiative.html


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen