Pressemitteilung

"Der Morgen entscheidet über meinen Tag" / Actimel wirft einen Blick hinter die Kulissen bei Tom Beck

2013-04-16 10:36:56

München (ots) - Schauspieler, Actionheld, Musiker. Tom Beck ist ein bekanntes Gesicht im deutschen Fernsehen. Und ein vielbeschäftigtes noch dazu. Wenn er gerade mal nicht für die Dreharbeiten zur neuen Staffel der Actionserie Alarm für Cobra 11 vor der Kamera steht, verbringt er seine Zeit auf der Bühne und tourt mit seiner Band durch Deutschland. Wie schafft er es, dabei ausgeglichen zu bleiben? "Na, man sagt ja nicht umsonst: 'Der Morgen entscheidet über den Tag'. Wenn man einen vollgepackten Kalender hat, dann ist es echt wichtig einen guten Start zu erwischen. Ich glaube jeder hat da seine eigenen Tipps und Tricks." Actimel wollte es genauer wissen und hat einen Blick hinter die Kulissen eines ganz normalen Morgens im Hause Beck geworfen.

Musik macht müde Menschen munter

"Ich habe sehr viel Glück gehabt, dass ich heute das machen kann, was mir Spaß macht: Schauspielern und auf der Bühne stehen", weiß der Junggeselle. Doch wenn früh morgens der Wecker klingelt, vergisst auch Tom Beck manchmal, wie gut der Tag werden kann. "Ich bin echt kein Morgenmensch. Vor 10 Uhr aus dem kuscheligen Bett zu steigen, ist mir ein Graus." Toms erste Entscheidung des Tages fällt somit meist auf eine Extraportion Schlaf. Freiheit, die sich der Schauspieler durchaus erlauben kann, da er die ersten 21 Minuten des Tages dafür umso konsequenter angeht. "Die Reihenfolge ist schon fast eine Tradition: Aufstehen, rasieren, duschen, Zähne putzen, anziehen und ab geht's." Wenig verwunderlich, dass der leidenschaftliche Musiker dabei stets von Radioklängen begleitet wird. "Musik ist wahnsinnig wichtig für mich. Egal wie wenig Zeit mir an manchen Tagen für die Morgenroutine bleibt - mit den richtigen Klängen komme ich automatisch gut in Fahrt. Dann fehlt nur noch eines: ein leckeres, solides Frühstück.

Ein gutes Frühstück ist der beste Startknopf für den Tag

So wichtig Tom die erste Mahlzeit des Tages auch ist, so wenig Zeit bleibt ihm meist dafür. "An Drehtagen habe ich morgens keine Zeit, um mich gemütlich mit Kaffee und Müsli an den Frühstückstisch zu setzen. Gott sei Dank haben wir am Set aber immer ein Frühstücksbuffet, so dass ich einfach nur die Zeit bis dahin mit etwas Kleinem und Leckerem überbrücken muss, wie zum Beispiel einem Actimel ungesüßt. Das schmeckt lecker und enthält nur den Zucker aus der Milch und den Früchten - perfekt für mich." Am Set angekommen, geht es für den Actionstar zuerst in die Maske. "Ganz ehrlich, das versuche ich so schnell wie möglich hinter mich zu bringen, um endlich mein Frühstück zu bekommen. Denn das ist mein Startknopf in den Tag", gibt er zu. "Ein halber Apfel würde mir nicht reichen, um durch den Tag zu kommen. Frühstück muss für mich eine Kombination aus "macht satt" und "schmeckt lecker" sein. Aber es sollte auf keinen Fall schwer sein, so dass man sich später nicht mehr vom Fleck rühren mag."

Vom Set auf die Bühne - Wo bleibt die Zeit für Sport?

An durchschnittlichen Drehtagen verbringt Beck ca. 10 Stunden am Set. Hinzu kommen diverse Termine und Einladung auf Veranstaltungen, in Talkshows und natürlich seine eigentliche Leidenschaft - die Musik. Mit seiner Band tourt er noch bis Ende Mai durch Deutschland. Der Ausgleich kommt durch Sport. "Ich trainiere ziemlich viel, habe immer meine Sporttasche im Auto. Wenn ich mich auf eine Rolle vorbereite, die eine besondere Fitness abverlangt, dann gehört der Sport auch schon morgens zu meiner Routine. Dabei versuche ich viel zu variieren. Ich laufe, schwimme oder spiele Tennis. Beim Sport schwindet die Anspannung aus dem Körper. Und morgens ist das ein absoluter Energiekick!"

Noch mehr Morgenmomente, noch mehr Stars

Neben Tom Beck erlauben auch Annemarie Warnkross und Wayne Carpendale sowie Frauke Ludowig einen Blick in ihre privaten Morgenmomente - mit Actimel, die kleine Flasche, die`s in sich hat.

Pressekontakt:

Danone Presseservice
c/o Fleishman-Hillard Germany GmbH
60314 Frankfurt am Main
Eva Switala
E-Mail: Eva.Switala@fleishmaneurope.com
Tel.: 069 / 40 57 02 - 220
Fax: 069 / 43 03 73

Danone GmbH
Tiina Decker
Tel.: 089 / 62733 - 437
E-Mail: presse@danone.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/8843/2451567

Danone GmbH



Weiterführende Informationen

http://www.danone.de/home/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen