Pressemitteilung

Mit Hausnotruf den Frühling genießen (BILD)

2013-04-16 09:35:16

Berlin (ots) - Wenn die ersten Sonnenstrahlen das Wintergrau vertreiben, schlagen auch die Herzen von älteren Menschen wieder schneller. Auch im Alter verspürt man zum Jahresanfang neue Energieschübe, Bewegungsdrang und die Lust auf Veränderung. Der Frühjahrsputz wird durchgeführt, die Garage ausgemistet und Gartenmöbel werden nach draußen geschleppt. Für Senioren lauern hier aber auch Gefahren. Oft wird der Körper im Winter weniger trainiert und verliert an Kraft und Flexibilität. Dies kann zu einer gefährlichen Selbstüberschätzung führen. Es passieren Unfälle. Mit einem Hausnotruf fordern gestürzte Senioren auf Knopfdruck schnell professionelle Hilfe an. So können sie auch im Alter unbeschwert den Frühling genießen.

Unfall ist nicht gleich Unfall

In deutschen Haushalten passieren jedes Jahr über 2,8 Millionen Unfälle. Diese kann natürlich ein Hausnotrufgerät nicht verhindern. Der große Unterschied liegt in der schnellen Reaktionsmöglichkeit für Senioren. Ein Knopfdruck auf den wie eine Armbanduhr getragenen Sender genügt, und er verbindet sich über Funk mit der Basisstation. Diese sendet das Notsignal an die Tag und Nacht besetzte Hausnotrufzentrale. Die Mitarbeiter dort prüfen die Lage vor Ort und schicken bei Bedarf den Bereitschaftsdienst vorbei. Dank eines hinterlegten Wohnungsschlüssels hat dieser direkten Zugang zur Wohnung. Durch die schnelle und professionelle Hilfe können Folgeschäden und mögliche Krankenhausaufenthalte oftmals verhindert werden.

Geschützt auch beim Spaziergang

Der Frühling lockt nach draußen. Sonne, frische Luft und Bewegung sind für Menschen aller Altersgruppen gesund. Dank den neusten technischen Erweiterungen (Ambient Assisted Living) wird der wertvolle Schutz des Hausnotrufs z.B. auch auf einem ausgiebigen Spaziergang oder einer Fahrradtour garantiert. Wer sich außerhalb der eigenen vier Wände bewegen will, kann ein mobiles Notrufgerät mit einem GPS-Sender nutzen. Der hilfesuchende Senior wird geortet und die benötigte Hilfe kann sofort zum Unglücksort eilen.

Gemeinsam angenehmer altern

Die Initiative Hausnotruf ist eine Vereinigung von professionellen Hausnotrufspezialisten, bekannten und qualitätsorientierten Hilfsorganisationen sowie namhaften Herstellern technischer Geräte. Gemeinsam fördert die Interessengruppe die Vision, dass sich jeder ältere Mensch in Deutschland zu Hause und unterwegs sicher fühlen kann. Mehr Infos unter www.initiative-hausnotruf.de

Infokasten:

Der Begriff "Ambient Assisted Living" (AAL) umfasst diverse elektronische Systeme, Produkte und Dienstleistungen, die das alltägliche Leben älterer, chronisch kranker und körperlich eingeschränkter Menschen erleichtern. Die Konzepte sind so unterschiedlich wie die Bedürfnisse der einzelnen Menschen selbst. Vereinen lassen sie sich vor allem durch das Ziel, moderne Hilfe-Technologien so unauffällig wie möglich in den Alltag von Betroffenen und Verwandten einzubauen und damit die Lebensqualität aller zu erhöhen.

Pressekontakt:

Initiative Hausnotruf
Claudia Groetschel
c/o eobiont GmbH
Tel.: 030/44 02 01 30
eMail: redaktion@initiative-hausnotruf.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/80791/2451458

Initiative Hausnotruf



Weiterführende Informationen

http://www.initiative-hausnotruf.de/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen