Pressemitteilung

Schneller allergiefrei? / Wenige Spritzen in die Lymphknoten sollen Allergiker schneller schützen

2013-04-10 08:00:10

Baierbrunn (ots) - Drei Spritzen in die Lymphknoten statt jahrelange Spritzen unter die Haut - so möchten Allergie-Forscher in Zürich Allergikern in Zukunft die quälenden Beschwerden nehmen, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Die Lymphknoten sind quasi die Hauptquartiere der Körperabwehr, dort tauschen die Immunzellen Informationen aus. Nach zwei Monaten zeigten Allergiker in klinischen Studien eine deutliche Besserung. Auch die Dosis pro Spritze konnten die Forscher stark verringern. Erste Ergebnisse sind vielversprechend, doch breite Studien stehen noch aus. "Im besten Fall könnte die Lymphknoten-Methode in fünf Jahren zugelassen werden", sagt Dr. med. Gabriela Senti von der Schweizer Studiengruppe. Zur Zeit ist die "spezifische Immuntherapie" noch die erfolgversprechendste Behandlung: Meistens über drei Jahre bekommt der Patient im Abstand mehrerer Wochen eine Allergenspritze unter die Haut. Sie trainiert sein Immunsystem, mit den Auslösern der Überempfindlichkeit normal umzugehen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 4/2013 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2447557

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen