Pressemitteilung

Ergotherapie-Kongress des DVE vom 24. bis 26. Mai 2013: Trends aufspüren, Lösungen finden / Ein Besuch in der Stadthalle Bielefeld lohnt sich aus vielen Gründen

2013-03-28 10:06:40

Karlsbad (ots) - Ein breit gefächertes Spektrum an Krankheiten, die sie alleine oder interdisziplinär behandeln, zeichnet Ergotherapeuten ebenso aus wie die klientenzentrierten und evidenzbasierten Methoden, die sie anwenden. Und diese Vielfalt erweitern sie permanent: Es ist in diesem Heilberuf eine ständige Dynamik zu verspüren, die den durch die Entwicklung der Gesellschaft entstehenden Herausforderungen gerecht wird. Um Interessierte aus allen Bereichen der Ergotherapie, medizinischen oder medizinnahen Berufen sowie die Entscheidungs- und Kostenträger auf den neuesten Stand zu bringen, lädt der Deutsche Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE) zu seinem jährlichen Kongress nach Bielefeld ein.

"Einfach handeln" - unter dieses Motto hat der DVE den diesjährigen Kongress gestellt. Ergotherapeuten wissen ebenso wie die von ihnen behandelten Menschen, wie steinig oftmals der Weg ist, um "einfach handeln" zu können. Wer hingegen einfach handeln kann, der sollte es auch tun: Indem er an dieser Ergotherapie-Veranstaltung teilnimmt, sich informiert und möglicherweise dann die Weichen stellt, um Erkrankten ein lebenswertes Leben in Gesundheit zu ermöglichen. Denn die großen Themen, die auch die Politik und andere Entscheidungs- und Kostenträger bewegen, finden sich beim Bielefelder Kongress wieder: die alternde Gesellschaft, Volkskrankheiten wie Schlaganfall, psychische Erkrankungen, Demenz sowie Entwicklungs- oder Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen.

Veranstaltung mit vielzähligen Möglichkeiten

Das umfangreiche und hochkarätige Programm bietet zusätzlich zur Fachausstellung mit etwa 70 Firmen, weit über 100 verschiedene Workshops und Vorträge zu aktuellen ergotherapeutischen Themen und Projekten. Professor Ulrike Marotzki, deren beruflicher Werdegang eng mit der Entwicklung der Ergotherapie verknüpft ist, wird den Eröffnungsvortrag halten. Weitere Highlights, wie der Vortrag "EinBlick in das soziale Gehirn" von Professor Dieter F. Braus, zeigen auf, welches Potenzial die Ergotherapie in sich birgt. Darüber hinaus sind die Poster-Präsentation und die Prämierung der beiden besten Ausarbeitungen ebenso Programmpunkt wie die Mitgliederversammlung des DVE. Generell bietet sich allen Besuchern die Möglichkeit, sich vor Ort persönlich auszutauschen, sich in Netzwerke einzugliedern oder solche zu begründen. Zudem ist diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit für zugelassene Ergotherapeuten, Fortbildungspunkte zu sammeln. Der Besuch der Fachausstellung ist für Jedermann kostenlos zugänglich ebenso wie die Eröffnungsveranstaltung.

Pressekontakt:

Angelika Reinecke, Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE), 
Tel.: 033203 - 80026, Mail: a.reinecke@dve.info

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/106910/2441499

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.dve.info


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen