Pressemitteilung

Doch das tägliche Frühstücksei? / Warum Sie sich den Morgen-Klassiker schmecken lassen dürfen

2013-03-25 04:15:07

Baierbrunn (ots) - Mancher erlaubt sich sein Frühstücksei nur mit schlechtem Gewissen, weil es reichlich Cholesterin enthält. Untersuchungen zeigen aber, dass Nahrungs-Cholesterin den Blutspiegel bei Gesunden oft kaum beeinflusst, berichtet die "Apotheken Umschau". Studien ergeben keinen deutlichen Zusammenhang zwischen dem Eierkonsum und Herz-Kreislauf-Leiden oder Schlaganfall. Bis zu ein Ei täglich sei wohl nicht mit einem erhöhten Risiko für eine koronare Herzerkrankung verbunden, folgern Wissenschaftler. Lediglich bei Diabetikern weicht das Ergebnis ab und müsste weiter untersucht werden. Die Cholesterin-Debatte hat fast vergessen lassen, dass Eier viel hochwertiges Eiweiß und fettlösliche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, aber wenig Kalorien liefern - reichlich Gründe, das klassische Osterei süßen, fetten Schokoladeneiern vorzuziehen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 3/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2439204

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen