Pressemitteilung

Freiwillige Entgelterhöhung für MEDIAN-Beschäftigte in Bad Salzuflen

2013-03-15 11:08:54

Berlin/Bad Salzuflen (ots) - Die rund 800 Beschäftigten der MEDIAN Kliniken Bad Salzuflen werden rückwirkend ab dem 1. Januar 2013 einen Zuschlag auf ihren derzeitigen Lohn bzw. Gehalt bekommen. Wie Andreas Finkel, Verwaltungsdirektor der Kliniken, bekanntgab, reagiert das Unternehmen damit auf den bisher ergebnislosen Ausgang der Tarifgespräche mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. In den bisherigen Verhandlungsrunden hatte ver.di keinerlei Bereitschaft zu einem Kompromiss erkennen lassen. Damit die MEDIAN-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter nicht unverschuldet unter der starren Haltung von ver.di leiden, habe die Geschäftsführung von MEDIAN Kliniken die freiwillige Zahlung des Zuschlages beschlossen. So erhielten die vollbeschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - beginnend mit Jahresanfang - zusätzlich rund 100 Euro pro Vierteljahr. Dabei werde Wert darauf gelegt, die Entgelte für sogenannte Alt- und Neubeschäftigte einander anzugleichen.

Für die MEDIAN Kliniken Bad Salzuflen bedeutet die Erhöhung der Vergütungen für das Jahr 2013 zusätzliche Personalkosten in Höhe von rund 300.000 Euro und damit eine erhebliche zusätzliche Belastung. Dennoch habe man nicht auf einen erfolgreichen Abschluss eines neuen Entgelttarifvertrages warten wollen. Finkel forderte die Gewerkschaft im Interesse der Beschäftigten zu offenen Gesprächen und zu Kompromissbereitschaft auf.

Pressekontakt:

Volker Koop
MEDIAN Presse
Mobilfunk: +49(0) 170 - 49 88 439
Tel: +49(30) 22 62 02 60
Fax: +49(30) 22 62 02 61

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/78645/2434155

MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG



Weiterführende Informationen

http://www.median-kliniken.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen