Pressemitteilung

Einblick gewinnen! / Zwölfte Woche des Sehens vom 8. bis 15. Oktober

2013-03-14 14:16:50

Berlin (ots) - "Einblick gewinnen!" heißt es während der diesjährigen Woche des Sehens vom 8. bis 15. Oktober. Mit diesem Thema werden Augenärzte, Selbsthilfeorganisationen und internationale Hilfswerke bundesweit auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit und die Lage blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland und den ärmsten Ländern der Welt aufmerksam machen. Die Fernsehjournalistin Gundula Gause ist, wie auch in den Vorjahren, Schirmherrin der Kampagne.

Die Woche des Sehens bietet als Aktionswoche den perfekten Anlass, Leser, Zuschauer und Zuhörer über die Themen Augengesundheit, Bedürfnisse von betroffenen Menschen sowie die Auswirkung von Sehbehinderungen und Blindheit in Deutschland und weltweit zu informieren.

Blindheit verstehen und verhüten

Heutzutage kann Blindheit immer häufiger verhindert werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch der regelmäßige Besuch beim Augenarzt, der Augenerkrankungen, die zur Erblindung führen können, früh erkennen und behandeln kann. Daher raten Augenärzte unter dem Motto "Einblick gewinnen - Durchblick behalten!" zu regelmäßigen Augenuntersuchungen.

Blinde und sehbehinderte Menschen können selbst am besten vermitteln, welche Bedürfnisse sie haben und wie sie sich in ihrer Lage zurechtfinden - beispielsweise durch den Einsatz von Hilfsmitteln. Dies nutzt nicht nur anderen Betroffenen, sondern sensibilisiert auch Sehende für deren Belange. Aus diesem Grund laden die Selbsthilfeorganisationen in diesem Jahr ein: "Einblick gewinnen - in den Alltag sehbehinderter und blinder Menschen!"

Eine Operation am Grauen Star kann ein Leben verändern. Plötzlich wieder sehen zu können, ist für die Menschen ein Geschenk und für die Arbeit der internationalen Hilfswerke ein großer Erfolg. Denn Blindheit führt in Entwicklungsländern fast immer zu Armut. Daher machen die Hilfswerke in diesem Jahr unter dem Motto "Einblick gewinnen - weltweit Erfolge sehen!" auf ihre Arbeit aufmerksam.

Die Partner der Woche des Sehens

Getragen wird die Woche des Sehens von der Christoffel-Blindenmission, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, dem Berufsverband der Augenärzte, dem Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, dem Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf sowie der PRO RETINA Deutschland.

Unser Service für Sie

Unter www.woche-des-sehens.de finden Sie ab Juli 2013 umfangreiche Pressematerialien zu Augenkrankheiten, Vorsorge, Therapien, Hilfsmitteln und vielem mehr. Gerne unterstützen wir Ihre Redaktionsarbeit mit Reportagethemen und der Vermittlung von Interviewpartnern. Sprechen Sie uns an!

Pressekontakt:

Patrick Taube
Tel.: 06251 / 131 284
Mail: presse@woche-des-sehens.de

Volker Lenk
Tel.: 030 / 285 387 140
Mail: v.lenk@dbsv.org

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/63695/2433667

Woche des Sehens



Weiterführende Informationen

http://www.woche-des-sehens.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen