Pressemitteilung

Vorsorgemuffel und Arztvermeider? Die wichtigsten Fakten zum "Patient Mann" (AUDIO)

2013-03-11 04:15:02

Baierbrunn (ots) - Männer und Frauen sind völlig unterschiedliche Spezies - da sind sich beide Geschlechter ausnahmsweise mal einig. Deutlich wird das auch im Bereich Gesundheit, wie eine aktuelle Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" zeigt. Chefredakteur Peter Kanzler fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen:

O-Ton 15 sec.

"Ein Drittel aller Männer halten Vorsorgeuntersuchungen für überflüssig. Zum Vergleich: bei Frauen sind es nur ein Viertel. Männer leben generell riskanter, rauchen mehr als Frauen, trinken mehr Alkohol, sind häufiger auch übergewichtig. Und sie gehen viel seltener zum Arzt."

Da müssen sich die Männer nicht wundern, dass ihre Lebenserwartung fünf Jahre niedriger ist als die der Frauen:

O-Ton 16 sec.

"Die Lebenserwartung der Frauen ist deutlich höher. Das hat mehrere Gründe. Unter anderem: Männer leben wesentlich ungesünder, sie haben auch mehr Unfälle im Beruf und im Sport. Und der typische Mann geht erst zum Arzt, wenn er wirklich krank ist. Und auch diesen Besuch zögert er oft hinaus."

Männer können also einiges tun, um älter zu werden. Eine gesunde Lebensweise hilft dabei und natürlich sollte man zu den wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen gehen:

O-Ton 22 sec.

"Auf jeden Fall alle Vorsorgeuntersuchungen, die die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen. Ab 35 Jahren zum Beispiel Hautkrebs-Screening und ein Ganzkörper-Check mit Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterin-Kontrolle. Ab 45 Jahren wird zudem die Prostata und ab 50 Jahren die Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchung erstattet. Dafür sollten sich Männer auf alle Fälle anmelden."

Beginnen sollte die Vorsorge von Männern und Frauen schon mit 18 Jahren, empfiehlt die "Apotheken Umschau". Zweimal pro Jahr kann jeder Erwachsene zur Vorsorgeuntersuchung zum Zahnarzt gehen und seine Zähne gründlich durchchecken lassen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2430801

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen