Pressemitteilung

Die erste App zur Beurteilung psychischer Belastung / ifaa unterstützt mit neuem Tool die mobile und komfortable Bewertung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

2013-03-07 11:40:24

Düsseldorf (ots) - Ab sofort steht die bereits als Buch erschienene Handlungshilfe "KPB - Kurzverfahren Psychische Belastung" auch als App für iOS und Android auf dem Tablet zur Verfügung. Sie ermöglicht mobil und komfortabel im Rahmen der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung die Bewertung psychischer Belastung am Arbeitsplatz anhand von Checklisten.

Praktische Hilfestellung basierend auf den Anforderungen nach DIN EN ISO 10075

Mit der KPB-App ist die Gefährdungsbeurteilung arbeitsbezogener psychischer Belastung einfach und intuitiv durchführbar. Alle Daten, die auf dem Tablet anhand der App erstellt wurden, bleiben dort gespeichert und können jederzeit später wieder geöffnet, ausgewertet und bearbeitet werden. Die Ergebnisse der Arbeitsplatzauswertung kann der Nutzer als Excel-Datei exportieren und bei Bedarf aus der App heraus per E-Mail versenden.

"Das Thema psychische Gesundheit gewinnt für Gesellschaft und Wirtschaft immer mehr an Gewicht. Wir haben bei der Ausgestaltung und der Übertragung des Verfahrens in eine App diesem Bedeutungswachstum Rechnung getragen sowie die Bedürfnisse der Zielgruppe berücksichtigt: eine praxisorientierte Handlungshilfe mit der ein Betriebspraktiker die Arbeitsbedingungen anhand eines Kriterienkatalogs beurteilen kann", so Professor Dr.-Ing. Sascha Stowasser, Direktor des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa).

Das ifaa hat das "KPB - Kurzverfahren Psychische Belastung" entwickelt und orientiert sich an den Vorgaben der DIN EN ISO 10075. Die in diesem Verfahren verwendeten Terminologien basieren auf gesicherten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen, u. a. Normen, den arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Ergebnissen aus Hochschulen sowie Praxiserfahrungen der Berufsgenossenschaften. Anhand von Checklisten betrachtet das KPB die Belastung, die negative Beanspruchungsfolgen, d. h. psychische Ermüdung, Monotonie, psychische Sättigung und Stress hervorrufen können.

Die KPB-App ist lauffähig auf allen handelsüblichen Android-Tablets (ab Android Version 2.2) und dem iPad (ab 2. Generation).

Android:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.ifaa.kpb

i-Pad:

https://itunes.apple.com/de/app/ifaa-kpb/id601435310?mt=8

Pressekontakt:

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa)
Ansprechpartnerin: Dorothée Werry, Uerdinger Straße 56, 40474
Düsseldorf,
Telefon: 0211 542263-24, d.werry@ifaa-mail.de,
www.arbeitswissenschaft.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/82380/2429063

ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.



Weiterführende Informationen

http://www.arbeitswissenschaft.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen