Pressemitteilung

Deutsche AIDS-Hilfe: Heilung braucht Forschung

2013-03-04 16:18:10

Berlin (ots) - Zu den heutigen Meldungen über die Heilung eines HIV-positiven Babys in den USA, erklärt Carsten Schatz, Mitglied im Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH):

"Dieser Erfolg zeigt erneut, dass Heilung möglich ist. Darum müssen die Anstrengungen in der Forschung intensiviert werden. Gerade der deutsche Beitrag ist viel zu gering. Um HIV zu besiegen braucht es auch politischen Willen! Nicht zuletzt: Die Krankheit Aids als letztes Stadium der HIV-Infektion lässt sich bereits heute beenden - durch diskriminierungsfreien Zugang zu Therapie, Prävention, Versorgung und Beratung für alle, die es brauchen!"

DAH-Medizinreferent Armin Schafberger schätzt den auf der Konferenz CROI vorgestellten Fall in einem Kommentar auf aidshilfe.de (http://ots.de/oYW0d) als "kleine Sensation" ein, die sehr optimistisch stimme. "Die Heilung des Babys ist ein wichtiger Schritt in Richtung Heilung für alle Menschen mit HIV. Es sind allerdings noch viele weitere Schritte notwendig. Wann es soweit ist, kann heute niemand prophezeien."

Weitere Informationen auf aidshilfe.de und im Blog der Deutschen AIDS-Hilfe:

HIV-infiziertes Baby geheilt (http://ots.de/BeRQx)

Heilung, die zweite (http://blog.aidshilfe.de/2013/03/04/hiv-infiziertes-kind-geheilt/)

Pressekontakt:

Holger Wicht
Pressesprecher
Tel. 030 69 00 87 16
mobil 0171 274 95 11
holger.wicht@dah.aidshilfe.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/14407/2427036

Deutsche AIDS-Hilfe



Weiterführende Informationen

http://www.aidshilfe.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen