Pressemitteilung

Künast fordert Subventionen für Eigenfuttermittelanbau

2013-03-04 10:46:44

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 4. März 2013 - Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast hat nach dem Skandal um verseuchten Mais Strukturveränderungen in der Futtermittelindustrie angemahnt. Außer einem nationalen Kontrollplan forderte sie, den Eigenfuttermittelanbau auf nationaler oder europäischer Ebene zu subventionieren. Wer Tiere halte, brauche auch immer eine bestimmte Fläche, um Futtermittel selber anzubauen. "Je mehr Futtermittel wir selber herstellen oder auf der Weide gefressen wird, desto sicherer und besser rückverfolgbar ist das als diese langen Ketten", sagte sie im PHOENIX-Interview.

Zudem unterstützte Künast den Vorschlag des niedersächsischen Landwirtschaftsministers Christian Meyer (B `90/Grüne), der Agrarindustrie die Kosten für schärfere staatliche Kontrollen in Rechnung zu stellen, um mit diesen Gebühren wiederum mehr Kontrolleure einzustellen.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6511/2426446

PHOENIX



Weiterführende Informationen

http://www.phoenix.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen