Pressemitteilung

Aktionsjahr 2013: Männer und Beingesundheit / Kompressionsstrümpfe für Männerbeine (BILD)

2013-03-04 08:30:05

Bayreuth (ots) - Männer sind keine Kompressionsstrumpf-Muffel. Sie wollen nur nicht, dass man sieht, wenn sie welche tragen (iCONSULT, Venenbeschwerden, München 2011). Der Hersteller medi bietet daher medizinische Kompressionsstrümpfe für Männer.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes leben in Deutschland rund 31 Millionen Männer im Alter zwischen 20 und 79 Jahren. Laut der Bonner Venenstudie II haben auch viele Männer ein geschwächtes Venensystem (nach Bonner Venenstudie II bei www.eurocom-info.de / Presse). Es ist höchste Zeit, das "starke" Geschlecht aufzuklären - über die Venen und medizinische Kompressionsstrümpfe.

So sollten Kompressionsstrümpfe für Männer sein

Männer legen Wert auf den Tragekomfort, die Hautverträglichkeit und die Passform. Den größten Anspruch haben sie hinsichtlich der Optik: Der Kompressionsstrumpf soll unbedingt wie ein normaler Herrenstrumpf aussehen.

Für alle, die körperlich aktiv sind, muss der Strumpf besonderen Anforderungen standhalten - auch in Arbeits- und Sicherheitsschuhen. Dafür gibt es strapazierfähige Ausführungen im robusten Rippen-Design, einer weichen Sohle mit Fersenverstärkung und breitem Bündchen (mediven active). Durch eine neue Stricktechnologie sind die Nähte im Zehenbereich kaum sichtbar und spürbar.

Für den gehobenen Dress-Code gibt es Kompressionsstrümpfe im Business-Look Design (mediven for men). Nach einem anstrengenden Tag im Meeting oder auf der Messe sind die Beine leichter und entspannter. Selbst im eleganten Schuh sitzt der Strumpf durch die anatomisch geformte Fußspitze mit Rechts / Links-Kennzeichnung bequem und faltenfrei.

Der definierte Kompressionsverlauf des Strumpfes verringert den Venendurchmesser. Dadurch schließen die innenliegenden Venenklappen und beschleunigen den Blutfluss zum Herzen. Schwellungen und Spannungsgefühle können abklingen.

Medizinische Kompressionsstrümpfe sind verordnungsfähige Produkte. Bei medizinischer Notwendigkeit kann sie der Arzt bis zu zweimal jährlich verordnen. Die Strümpfe sind im medizinischen Fachhandel erhältlich.

Eine Broschüre zu den Kompressionsstrümpfen für Männer gibt es bei medi, Telefon 0921 / 912-750, E-Mail Verbraucherservice@medi.de. Händlerfinder auf www.medi.de.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.de

Daniel Schwanengrug
PR Manager Unternehmenskommunikation Medical
Telefon 0921 / 912 - 1737
E-Mail d.schwanengrug@medi.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/23931/2426322

medi GmbH & Co. KG





Weiterführende Informationen

http://www.medi-corporate.com


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen