Pressemitteilung

www.hexal.de im März / Hohe Produktivität und garantierte Qualität

2013-03-01 09:30:05

Holzkirchen (ots) - An sechs Standorten in Deutschland entwickelt und produziert Hexal Arzneimittel. Das breite Portfolio reicht von Präparaten in neuen Wirkstärken oder optimierten Darreichungsformen bis hin zu komplexen Produkten wie Biosimilars. Im März stellt der Arzneimittelversorger auf www.hexal.de sein größtes Produktions- und Logistikzentrum vor: Salutas Pharma in Barleben bei Magdeburg.

Die Hexal-Tochter Salutas beschäftigt dort rund 1.400 Mitarbeiter, die aus insgesamt 380 Wirkstoffen mehr als 10.500 verschiedene Arzneimittel pro Jahr fertigen, verpacken und ausliefern. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen zehn Milliarden Tabletten und Kapseln hergestellt - Tendenz steigend. Seit der Gründung der Salutas Pharma GmbH im Jahr 1992 hat Hexal in Barleben mehr als 385 Millionen Euro investiert und das Werk kontinuierlich erweitert. Salutas hat mehrere neue Produktionsanlagen eingeführt und verfügt zudem über Anlagen für Analytik, Qualitätskontrolle und Mikrobiologie. Auch Einkauf, Verpackung und Kommissionierung wickelt der Betrieb selbst ab. Das Erfolgsrezept: hohe Produktivität und garantierte Qualität. Mehr dazu auf: www.hexal.de.

Besonders stolz ist Hexal auf die Entwicklung hochkomplexer Biosimilars. Eines der gängigsten Vorurteile über Biosimilars hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns jetzt in der groß angelegten VERA-Studie widerlegt. In Zusammenarbeit mit der Universität München ist es gelungen nachzuweisen, dass Originalpräparate mit dem Wirkstoff Erythropoetin (EPO) und deren Biosimilars im Dosis-Verbrauch vergleichbar sind. Kritiker haben das stets bezweifelt. Ihr Datenmaterial kann allerdings seit Erscheinen der VERA-Studie als veraltet und widerlegt gelten. VERA steht für "Verbrauch Erythropoetin bei renaler Anämie", also bei Blutarmut aufgrund von Nierenschwäche. Mehr dazu auf: www.hexal.de.

Eingesetzt werden Biosimilars auch in der Wachstumstherapie bei Kindern. Hierzu gibt es ein Patienten-Compliance-Programm mit dem Titel "The Sproutz[TM]". Dieses Programm gibt Antworten und hilfreiche Tipps zu wichtigen Themen rund um die Wachstumstherapie. Es richtet sich an Eltern und kleine Patienten, die sich bereits in Behandlung befinden. Beim Einstieg in diese Therapie fragen sich Eltern und ihre betroffene Kinder oft, wie sie die Behandlung am besten in ihren Alltag integrieren. Hier setzt The Sproutz[TM] an. Als produktneutrales Starter-Kit ist das Programm speziell für Kinder im Alter ab vier Jahren konzipiert. Mehr dazu auf: www.hexal.de.

Medienkontakt:

Michaela Schwaiger
Unternehmenskommunikation
Tel. +49(0)8024 / 908 -1173 - Fax -2511
presse@hexal.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/30002/2425161

Hexal AG



Weiterführende Informationen

http://www.hexal.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen