Pressemitteilung

Immer jünger magersüchtig / Die Gesamtzahlen der Kranken steigen nicht, aber das Durchschnittsalter sinkt deutlich

2013-02-28 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Begann die Magersucht vor zwei Jahrzehnten noch durchschnittlich mit 18 Jahren, ist das Durchschnittsalter für den Ausbruch der Krankheit mittlerweile auf 15 Jahre gesunken, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Eltern, die bei einem Kind ein krankhaftes Essverhalten beobachten, dürfen nicht lange zögern, sondern sollten umgehend Hilfe suchen. "Unter den psychischen Erkrankungen hat Magersucht die höchste Sterberate", warnt Professor Dr. Ulrich Voderholzer, Ärztlicher Direktor der Schön-Klinik Roseneck, wo auch Essstörungen behandelt werden. Die Gesamtzahl magersüchtiger Kinder und Jugendlicher ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten aber nicht angestiegen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 3/2013 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2424284

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen