Pressemitteilung

Pharmakonsortium ViiV verbessert Zugang zu HIV-Medikamenten für Kinder durch Patentlizensierung

2013-02-27 17:45:00

Berlin/Tübingen (ots) - Das auf HIV spezialisierte joint-venture ViiV lizensiert ihr Patent auf das Medikament Abacavir in der Darreichungsform für Kinder an den Medicines Patent Pool. Das kann dazu führen, dass Preise sinken und Behandlungen verbessert werden. Das Aktionsbündnis gegen AIDS begrüßt diesen Schritt ausdrücklich und fordert ViiV und andere Pharmafirmen auf nachzulegen! Dazu erklärt Astrid Berner-Rodoreda, Sprecherin des Aktionsbündnis gegen AIDS:

"In 118 Ländern niedrigen und mittleren Einkommens - wo knapp 99% der von HIV betroffenen Kinder leben - können nun einfacher sogenannte Generika des Medikaments Abacavir für Kinder verkauft werden. Generika sind qualitativ gleichwertige aber wesentlich kostengünstigere Kopien von Originalmedikamenten. Auch sogenannte Kombinationspräparate, bei denen mehrere Medikamente in einem zusammengefasst werden und so den Behandlungserfolg steigern, könnten jetzt einfacher und in kindgerechter Form produziert werden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass noch mehr Firmen ihre Patente auf Produkte, die zur Behandlung von Kindern wichtig sind, an den Patent Pool lizenzieren.

Doch auch für Erwachsene muss mehr getan werden. So wird eine Lizenzierungsvereinbarung zwischen dem Pharmakonzern Gilead und dem Patent Pool wesentlich deshalb kritisiert, weil ein Verkauf von entsprechenden HIV-Generika in vielen Ländern mittlerer Einkommen ausgeschlossen ist. Gerade in diesen Ländern ist aber der Bedarf nach Generika und Kombinationspräparaten von neueren HIV-Medikamenten sehr groß. Denn nach einigen Jahren bilden sich Resistenzen, so dass die PatientInnen auf neuere und wirksamere Medikamente umgestellt werden müssen. Diese sind aber häufig unbezahlbar, da es noch keine oder kaum Generika davon gibt.

Das Aktionsbündnis gegen AIDS appelliert an ViiV und alle anderen Pharmakonzerne, all ihre Patente auf wichtige HIV-Medikamente an den Patent Pool zu lizenzieren - und zwar für ausdrücklich alle Länder niedriger und mittlerer Einkommen. Gesundheit darf keine Frage des Preises sein!".

Pressekontakt:

Marco Alves, Tel.: 030 - 275 824 03 oder 0176 - 327 111 60, 
alves@aids-kampagne.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52831/2424164

Aktionsbündnis gegen AIDS



Weiterführende Informationen

http://www.aids-kampagne.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen