Pressemitteilung

Anhaltender Schmerz / Weit zurück liegende traumatische Erlebnisse steigern Schmerzanfälligkeit im Alter

2013-02-21 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Traumatische Erlebnisse, etwa Kriegsgräuel oder eine Vergewaltigung können auch nach langer Zeit das Risiko steigern, im höheren Alter unter chronischen Schmerzen zu leiden. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern der Universitäten Leipzig, München und Saarbrücken. In einer Studiengruppe hatten elf Prozent der Teilnehmer mit chronischen Schmerzen eine posttraumatische Belastungsstörung. Von den schmerzfreien Teilnehmern waren es dagegen nur zwei Prozent.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 2/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2420093

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen