Pressemitteilung

Studienplatzklage Medizin: Großer Erfolg in Düsseldorf / Nächste Klage-Frist läuft am 01.03.2013 ab!

2013-02-20 07:07:28

Hamburg/Düsseldorf (ots) - Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 25.01.2013 die Universität Düsseldorf verpflichtet, weitere Studienplätze an im Fach Humanmedizin an Studienplatzkläger des Wintersemesters 2011/12 zu vergeben.

Die überwiegende Zahl der an diesem Urteil beteiligten erfolgreichen Kläger wurde von Rechtsanwalt Dirk Naumann zu Grünberg und seinen Kollegen vertreten, die sich deutschlandweit auf das Einklagen von Studienplätzen spezialisiert haben. Das Besondere an dieser Entscheidung: Noch in den Eilverfahren hatte das Verwaltungsgericht Düsseldorf keine zusätzlichen Studienplätze vergeben (Az.: 15 Nc 24/11).

Nun musste es im Hauptsacheverfahren zugunsten der Studienplatzkläger entscheiden. Anlass war insbesondere eine neue, geänderte Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen (Az.: 13 B 598/12), auf die sich auch die von Rechtsanwalt Naumann zu Grünberg vertretenen Kläger berufen hatten. "Das Verwaltungsgericht musste seine frühere Rechtsansicht aufgeben und den sogenannten Dienstleistungsimport, also die Erbringung von Lehrleistungen aus anderen Lehreinheiten, neu berechnen", erläutert Naumann zu Grünberg. Er wertet die Entscheidung als wichtiges Signal für die Zukunft. Zwar ist das Urteil noch nichts rechtskräftig; allerdings hat das Verwaltungsgericht die Berufung der unterlegenen Universität nicht zugelassen.

Studienplatzklage-Anwalt Naumann zu Grünberg freut sich mit den erfolgreichen Studienplatzklägern: "Dieser Erfolg im Hauptsacheverfahren zeigt, dass die Studienplatzklage Medizin bei frühzeitiger Planung und guter Strategie zum gewünschten Studienplatz führen kann."

Wer nicht 6 bis 7 Jahre auf einen Studienplatz in den Hochschulstart-Fächern Medizin oder Zahnmedizin warten möchte, der sollte jetzt über eine Studienplatzklage nachdenken. Die nächste Frist für die Studienplatzklage im Sommersemester 2013 läuft am 1. März 2013 ab.

Pressekontakt:

Kostenfreie Info-Blätter und weitere Informationen zu Chancen, Kosten
und Dauer einer Studienplatzklage sind auf der Internet-Seite
www.uni-recht.de abrufbar.

Dennis Hillemann, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Naumann zu Grünberg Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schwerpunktkanzlei für Hochschul, Prüfungs- und Berufsrecht
Innocentiastrasse 23
20144 Hamburg
Telefon (040) 413 087 50
Telefax (040) 413 08751
eMail: info@uni-recht.de
Internet www.uni-recht.de

Naumann zu Grünberg - Rechtsanwälte | Fachanwälte ist
Schwerpunktkanzlei für Hochschul-, Prüfungs- und Berufsrecht mit
Erfahrung in über 8.000 Studienplatzklagen, insbesondere in Medizin
und Zahnmedizin. Die Kanzlei vertritt Abiturienten und deren Eltern
bundesweit aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland.

Über Rechtsanwalt Dirk Naumann zu Grünberg ist als bekannten
Studienplatzklage-Anwalt bereits in den Tagesthemen sowie in Focus,
Spiegel, Berliner Morgenpost, Kölner Express und zahlreichen anderen
Medien berichtet worden.

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/100336/2419348

Studienplatzklage Naumann zu Grünberg RA-GmbH



Weiterführende Informationen

http://www.uni-recht.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen