Pressemitteilung

Forschungslabore weltweit führen den neuen 3 Tesla, kyrogenfreien MRI-Arbeitsflächenscanner ein

2013-02-20 00:14:49

London (ots/PRNewswire) - Seit der Ende letzten Jahres stattgefundenen Markteinführung des bahnbrechenden MRI-Arbeitsflächenscanners 3T, der kein Helium zur Kühlung benötigt, hat MR Solutions bereits Bestellungen für fünf dieser revolutionären Maschinen von Forschungsabteilungen in Universitäten und Krankenhäusern weltweit erhalten.

Die Universitäten von Antwerpen (Belgien), Düsseldorf, Perth (Australien) und die Forschungszentren der Krankenhäuser George-Francois Leclerc centre (Frankreich) und Beaumont Hospitals (Michigan, USA) werden diese leistungsstarken Scanner im kommenden Jahr einführen.

Der neue Scanner bietet nicht nur einen überragenden Kontrast bei Weichgewebeaufnahmen und grossartige molekulare Abbildungseigenschaften, sondern ist aufgrund seines neuen Designs auch einfach in bestehenden Laboren zu installieren.

MR Solutions war in der Lage, im neuen Arbeitsflächen-Scannersystem ohne das übliche Kühlsystem mit flüssigem Helium auszukommen, indem das Unternehmen ein revolutionäres neues Design für die Magnete verwendet hat, bei dem neuer Supraleiterdraht eingesetzt wird. Dadurch reicht ein Standard-Niedertemperaturkälteschrank aus, um die Magnete auf die erforderlichen 4 Grad Kelvin (Minus 269 Grad C) herunterzukühlen. Die Pioniere dieser technologischen Lösung waren MR Solutions und dessen Partnerunternehmen für Magnettechnik.

Der Scanner muss sich nicht in einem gesonderten, mit Metall ausgekleideten Raum befinden, da das magnetische Streufeld des Scanners nur wenige Zentimeter gross ist und keine Beeinträchtigung anderer Laboreinrichtungen bewirkt.

Aufgrund der technologischen Fortschritte konnten die Kosten für diesen leistungsstarken Scanner drastisch gesenkt und eine hohe Wettbewerbsfähigkeit erzielt werden.

Professor Van der Linden vom Bio Imaging Laboratory der Universität von Antwerpen äusserte sich folgendermassen: "Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren mit MR Solutions zusammen, da sie Technologieführer dieser Branche sind. Dieser neue Scanner ist ein Durchbruch und er verfügt über die zusätzliche Leistung, die wir benötigen."

Professor Van der Linden fügte hinzu: "Der Scanner ist einfach zu transportieren. Es müssen weder Wände niedergerissen noch kostenintensive Helium- und Sicherheitssysteme installiert werden. Und da das magnetische Streufeld so klein ist, können wir andere sensible Laboreinrichtungen und Scanner sicher in unmittelbarer Nähe betreiben, was zu einem verbesserten Arbeitsablauf führt."

Redaktioneller Hinweis:

Klicken Sie hier, um ein Foto herunterzuladen: https://www.yousendit.com/download/UW13c2ZGSWhEa1VYRHNUQw

Bildunterschrift: "Der neue MRI-Arbeitsflächenscanner 3T (links) kann im Labor dank seines geringen magnetischen Streufelds Seite an Seite mit anderen Scannern betrieben werden."

Weitere Informationen:
Simon Vane Percy
Vane Percy & Roberts
(T) +44-(0)1737-821890 / +44-(0)7710-005-910
(e) simon@vanepercy.com
 

 

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/107662/2419326

MR Solutions



Weiterführende Informationen


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen