Pressemitteilung

Deutsche AIDS-Hilfe kritisiert Medienbericht zu "Spuck-Attacke"

2013-02-07 15:21:28

Berlin (ots) - Anlässlich der Meldung "Polizei hat den Aids-Spucker, sucht Opfer" der Berliner Zeitung "B.Z." vom 6. Februar stellt die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) klar: HIV wird nicht über Speichel übertragen. "Weltweit ist bisher keine Ansteckung über diesen Weg beschrieben worden", sagt DAH-Medizinreferent Armin Schafberger.

"Diese Meldung ist unverantwortliche Panikmache", sagt Carsten Schatz vom Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe. "Das Opfer des Vorfalls vom 8. Januar muss sich keine Sorgen wegen einer möglichen Ansteckung mit HIV machen."

"Der Artikel der B.Z. macht nicht nur dem Opfer Angst", so Schatz weiter, "sondern auch anderen Menschen, weil er die falsche Annahme verbreitet, dass HIV über Speichel übertragen werden könnte. Und nicht zuletzt trägt der Artikel durch seine verunglimpfende Wortwahl zur Diskriminierung von Menschen mit HIV und Aids bei."

Laut Auskunft der Bundespolizeidirektion Berlin-Ostbahnhof war gegenüber der "B.Z." nicht von Aids die Rede. Man wisse, dass HIV nicht über Speichel übertragen werde, sagte ein Mitarbeiter der Pressestelle gegenüber der Deutschen AIDS-Hilfe. In der Pressemitteilung der Direktion zu dem Vorfall heißt es, der Täter leide "möglicherweise an einer unheilbaren Erkrankung" und "eine Übertragung der Krankheit [sei] nicht auszuschließen".

www.aidshilfe.de

Quellen:

Pressemitteilung der Bundespolizeidirektion Berlin vom 6.2.2013 http://ots.de/odM7U

"Polizei hat den Aids-Spucker, sucht Opfer": Meldung auf bz-berlin.de vom 6.2.1012 http://ots.de/yNX98

Pressekontakt:

Holger Wicht
Pressesprecher
holger.wicht@dah.aidshilfe.de
Tel. mobil 0171 274 95 11

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/14407/2412345

Deutsche AIDS-Hilfe



Weiterführende Informationen

http://www.aidshilfe.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen