Pressemitteilung

Was dem Darm schmeckt / Lebensmittel für eine gute Verdauung

2013-02-05 15:12:38

Gütersloh (ots) - "Du bist, was du isst" - denn ob man ein rundum gutes Bauchgefühl hat oder sich mit Bauchweh oder Verdauungsproblemen quält, ist auch eine Frage des Speiseplans. Hier einige Lebensmittel, die einen gesunden Darm unterstützen und damit ganz nebenbei auch die Abwehrkräfte stärken:

Äpfel

Äpfel enthalten neben Vitaminen auch Polyphenole, Pektin und andere wichtige sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, von denen der Darm profitiert. Polyphenole fangen im Körper schädliche Radikale ab, verringern oxidativen Stress und hemmen Entzündungen - das bietet Schutz vor Darmkrebs.

Curcuma

Die Indische Gelbwurz ist nicht nur als Gewürz empfehlenswert. Curcuma hat verdauungsregulierende Eigenschaften und fördert den Leberstoffwechsel. Bei Erkrankungen von Galle und Leber ist Curcuma ein erprobtes Mittel der Wahl. Zu wenig Gallensäure führt dazu, dass die mit der Nahrung aufgenommenen Fette nicht schnell genug verdaut werden können. Überschüssiges Fett staut sich und führt zu Gärungsprozessen im Darm. Zugelassene pflanzliche Arzneimittel mit Curcuma-Spezialextrakt (z. B. Curcu-Truw®, Apotheke) wirken gleich zweifach auf die Fettverdauung: Die Galleproduktion wird gesteigert und die Gallenabgabe wird aktiv gefördert. Außerdem wirken die ätherischen Öle des Extrakts beruhigend und entblähend auf den Darm.

Fisch

Vor allem Kaltwasserfische wie Hering, Tunfisch oder Lachs sind reich an langkettigen gesunden Omega-3-Fettsäuren. Diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren haben u.a. entzündungshemmende Eigenschaften, die sich positiv bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa auswirken. Schon zwei Fischmahlzeiten pro Woche leisten einen guten Beitrag zur Gesundheit.

Jogurt

Naturjogurt ist ein besonderer Leckerbissen für den Darm: die enthaltenen Milchsäurebakterien leisten der Darmflora gute Dienste. Ist die Darmflora intakt, stellt sich ein gutes Bauchgefühl ganz einfach ein und auch die Immunabwehr wird spürbar unterstützt.

Vollkorn

Vollkorngetreide gilt neben Gemüse als der wichtigste Lieferant für Ballaststoffe. Die Faserstoffe quellen im Darm, binden Giftstoffe und sorgen durch ihr Volumen für eine bessere Darmbewegung zum Transport des Darminhalts. Auf diese Weise regulieren sie die Verdauung.

Curcu-Truw. Wirkstoff: Curcumawurzelstock-Trockenextrakt. Anwendungsgebiet: Verdauungsbeschwerden (Dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pressekontakt:

TRUW Arzneimittel GmbH
Dr. Eckhard Neddermann
neddermann@truw.de
Tel.: 05241/300740
E-mail: info@truw.de
Internet: www.truw.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/81650/2410801

Truw Arzneimittel GmbH



Weiterführende Informationen

http://www.truw.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen