Pressemitteilung

"Wir können nicht nur Globuli" / DHU erhält Auszeichnung für Kalender (BILD)

2013-01-27 08:30:00

Karlsruhe (ots) - Die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) aus Karlsruhe hat einen dritten Preis beim gregor international calendar award gewonnen. Der bedeutende internationale Wettbewerb zeichnet Kalender mit besonders innovativer Gestaltung aus. Das prämierte Exemplar der DHU zeigt in einmaliger Art und Weise Pflanzenfotos, die mit Hilfe der Mammographie hergestellt wurden und so faszinierende Einblicke in die Pflanzenarchitektur ermöglichen. "Durch Mammographie wird die filigrane Struktur der Heilpflanzen fast mystisch sichtbar", lobte die Jury den Kalender.

Der Preis wurde gemeinsam vom Graphischen Klub Stuttgart e. V., dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. und dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg verliehen. Die feierliche Übergabe fand vor Gästen aus Industrie, Kreativwirtschaft und Politik am 24. Januar in Stuttgart im Haus der Wirtschaft statt. Die Auswahl wurde unter 1.200 Einsendungen getroffen.

Der Globulihersteller DHU setzt als ausgeprägte Firmenphilosophie auf Kreativität und Alleinstellung aus den eigenen Reihen wie auch bei diesem Projekt. So ist der prämierte Jahreskalender 2013 mit dem Titel "Homöographie - die magische Welt der Heilpflanzen" ebenfalls eine Schöpfung der DHU. Den Weg für den Kalender bereitete Geschäftsführer Franz Stempfle, der für Geschäftspartner und Freunde des Unternehmens immer etwas ganz Besonderes schaffen will. Pflanzenliebhaber Stempfle kam mit seinem "Kalenderteam" schließlich auf die Idee, die einmalige Feinstruktur der Pflanzen dem Auge des Betrachters mittels der Mammographie zu offenbaren.

Die DHU konnte dabei aus einem Fundus von 500 Heilpflanzen schöpfen, die für die homöopathischen Arzneimittel in eigenen Kulturen in Staffort angebaut werden. Nach vielen Versuchen zeigte sich die Mammographie als geeignetes Verfahren, um die Idee umzusetzen. Die Aufnahmen der Pflanzen wurden in einer radiologischen Praxis in Karlsruhe-Durlach gemacht. Dabei gab es laut Stempfle auch überraschend beeindruckende Ergebnisse bei Pflanzen, die in der Realität etwas unscheinbar wirkten.

Die technische Aufarbeitung der Rohaufnahmen und endgültige Farb- und Feingestaltung lag in den Händen von DHU-Graphiker Aleksandar Reba. In Zusammenarbeit mit der Karlsruher Druckerei Engelhardt & Bauer wurde eine Auflage von 7.000 Stück realisiert. Geschäftsführer Stempfle ist auf die Auszeichnung des DHU-Kalenders doppelt stolz: "Damit haben wir zum einen bewiesen, dass wir mehr können, als Globuli herzustellen. Zum anderen zeigt sich, dass Herzblut und Engagement im ganzen Team die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind. Bei der DHU gilt das schon immer - und für alles."

Alle eingereichten Kalender sind im Haus der Wirtschaft in Stuttgart auf einer Fläche von rund 1.700 Quadratmetern vom 25. Januar bis zum 13. Februar, täglich von 11 bis 18 Uhr, zu sehen. Vom 22. Februar bis 17. März ist die Ausstellung dann täglich (außer Montag) von 11 bis 18 Uhr im Regierungspräsidium Karlsruhe zu bestaunen. Der Eintritt ist frei.

Pressekontakt:

Deutsche Homöopathie-Union 
Dr. Wolfgang Kern
Tel.: 0721 / 40 93-225
Fax: 0721 / 40 93-8225
E-Mail: wolfgang.kern@dhu.de
Mehr Informationen unter www.dhu.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/59441/2404866

Deutsche Homöopathie-Union (DHU)





Weiterführende Informationen

http://www.dhu.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen