Pressemitteilung

Schützende Schale / Ein Pflanzenextrakt könnte die Therapiemöglichkeiten von Blutvergiftungen erweitern

2013-01-23 08:00:08

Baierbrunn (ots) - Möglicherweise kann man lebensgefährliche Blutvergiftungen eines Tages nicht nur mit Antibiotika, sondern auch mit natürlichen Wirkstoffen behandeln. Das deuten nach einem Bericht der "Apotheken Umschau" Ergebnisse von Mitarbeitern des Feinstein-Instituts für Medizinische Forschung in New York an. Die Wissenschaftler zeigten in Laborversuchen, dass ein Extrakt aus der Schale der Mungbohne (Vigna radiata) die Freisetzung eines Proteins unterdrückt, das eine wichtige Rolle bei den Entzündungsprozessen im Verlauf einer Sepsis spielt.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2402632

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen