Pressemitteilung

Zermürbende Taktik / Private Krankenversicherungen wehren sich häufig trickreich gegen Tarifwechsel

2013-01-22 08:00:04

Baierbrunn (ots) - Privat Krankenversicherte geraten mit steigendem Lebensalter immer öfter an die Grenze des finanziell Tragbaren. Dann kann es sinnvoll sein, bei der angestammten Versicherung in einen anderen Tarif zu wechseln. Dadurch lassen sich bisweilen mehrere Hundert Euro pro Monat sparen. Paragraf 204 des Versicherungsvertragsgesetzes bietet diese Chance. Dabei dürfen die Versicherten auch ihre Altersrückstellungen in voller Höhe mitnehmen, betont die "Apotheken Umschau". Diese verliert man größtenteils, wenn man die Kasse wechselt und der Vertrag vor 2009 abgeschlossen wurde. "Fast immer lässt sich ein günstigerer Tarif mit gleichwertigen Leistungen finden", sagt Thorsten Rudnik, Vorstandsmitglied der Verbraucherorganisation "Bund der Versicherten". Allerdings muss der Antragsteller oft mit nachhaltigem Widerstand der Kasse rechnen. Er sollte sich aber nicht abschrecken lassen - wenn nötig die Hilfe von Verbraucherschützern oder auch eines freien Versicherungsmaklers in Anspruch nehmen. Der Tarifwechsel ist schließlich verbrieftes Recht.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1/2013 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2401963

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen