Pressemitteilung

KBV - Umfrage: Mehr als zwei Drittel der Vertragsärzte lehnen die Sicherstellung unter den bestehenden Bedingungen ab

2013-01-18 14:49:24

Essen (ots) - "Die Unzufriedenheit, ja Verdrossenheit innerhalb der niedergelassenen Ärzteschaft in Deutschland ist nun für jeden offensichtlich. Politik und Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) müssen jetzt unverzüglich wirksam handeln, um die Forderungen der Vertragsärzte zu erfüllen", kommentiert der Vorstand der Freien Ärzteschaft (FÄ) die heute veröffentlichten Umfrageergebnisse der KBV zur Sicherstellung. An dieser Umfrage nahmen 80.000 Ärzte teil, darüber hinaus äußerten 19.000 persönliche Kritik am System. Ein "weiter so" wird von über 90% abgelehnt - und wäre auch für die Kassenärztlichen Vereinigungen angesichts der zunehmenden inneren und äußeren Emigration großer Teile der Vertragsärzteschaft fatal. Ein weiteres Wegbrechen der Versorgung würde den Sicherstellungauftrag weiter gefährden - bereits jetzt wird dieser KV-Auftrag nur noch durch ärztliche Selbstausbeutung und Selbstfinanzierung von Notdienst- und KV-Eigenpraxen aus dem Umsatz der niedergelassenen Ärzte aufrechterhalten.

"93% der teilnehmenden Vertragsärzte fordern feste Preise für ärztliche Leistungen. Politik und Krankenkassen können sich dieser Forderung jetzt nicht mehr verschließen, wenn sie eine weitere Schädigung der ambulanten ärztlichen Versorgung verhindern wollen. Wir Ärzte werden unsere Patienten konsequent darüber informieren, dass Politik und Kassen dafür verantwortlich sind", kommentiert die FÄ weiter. Eine Mengensteuerung kann nach Ansicht des Verbandes ohnehin nur in einem direkten Vertragssystem mit sozial ausgewogener Selbstbeteiligung des Patienten erfolgen. Nur so sei in Zukunft wieder eine unabhängige, vertrauensvolle, qualitativ hochwertige und zuwendungsorientierte Patientenversorgung durch motivierte Ärzte vor Ort zu gewährleisten.

Pressekontakt:

Freie Ärzteschaft e.V.
Kontakt: Wieland Dietrich, Tel. 0173 5370708 Dr. Susanne Blessing,
Tel. 0151 40004541
Büro und V.i.S.d.P: Wieland Dietrich, Freie Ärzteschaft e.V.,
Vorsitzender, Gervinusstrasse 10, 45144 Essen - Tel.: 0173 5370708
Mail: mail@freie-aerzteschaft.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/57691/2400569

Freie Ärzteschaft e.V.



Weiterführende Informationen

http://www.freie-aerzteschaft.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen