Pressemitteilung

Wenn Baby auf den Magen drückt / Hilfreiche Tipps gegen Schwangerschaftssodbrennen

2013-01-10 08:00:11

Baierbrunn (ots) - Sodbrennen ist in der Schwangerschaft häufig. Hormonell bedingt schließt der Magen nicht wie üblich. Magensäure steigt dann in der Speiseröhre auf und verursacht unangenehmes Brennen oder Aufstoßen, besonders im Liegen. Im letzten Drittel kann der wachsende Bauch Sodbrennen noch verstärken. "Essen Sie vor dem Hinlegen eine fettige, nicht zuckerhaltige Kleinigkeit", rät die Hebamme Ursula Jahn-Zöhrens aus Bad Wildbach im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Zum Beispiel etwas Käse oder ein kleines Glas Milch. Oft genügt das, um überschüssige Säure zu binden und keine neue Produktion anzuregen. Wichtig: mit erhöhtem Kopf schlafen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 1/2013 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2395329

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen