Pressemitteilung

Bahnbrechender MRI-Arbeitsflächenscanner erweist sich als perfekte Ausrüstung für präklinische Laborarbeiten

2012-12-18 21:01:58

London (ots/PRNewswire) - Das im Vereinigten Königreich ansässige Unternehmen MR Solutions hat zwei bahnbrechende grössere Neuerungen angekündigt, die den wegweisenden neuen 3 Tesla* MRI-Arbeitsflächenscanner des Unternehmens sowohl im Hinblick auf Kosten als auch auf Platzbedarf zum perfekten Gerät für präklinische Forschungslabors machen werden.

Das Unternehmen, ein Weltmarktführer im Bereich der Entwicklung und Herstellung von MRI-Systemen und Spektrometern, hat diesen Hochleistungsscanner unter Verwendung supraleitender Magnete entwickelt, welche die Notwendigkeit der Kühlung mit flüssigem Helium beseitigen. Ausserdem konnte MR Solutions das magnetische Streufeld des Scanners wesentlich reduzieren, so dass andere Laboreinrichtungen sicher betrieben werden können, auch wenn diese nur wenige Zentimeter vom Scanner entfernt sind.

"Diese Innovationen bieten zwei wesentliche Vorteile", sagt Dr. David Taylor, der Chief Executive von MR Solutions. "Erstens werden die Kosten drastisch reduziert, indem die Notwendigkeit zur Kühlung durch flüssiges Helium sowie die für die Pfleger ansonsten erforderlichen Sicherheitsgeräte wegfallen. Und zweitens benötigt das neue System nur so viel Platz wie eine normale Schreibtischplatte."

Das Unternehmen MR Solutions, dessen Sitz sich in Guildford im Südwesten von England befindet, ist auf dem schnell wachsenden chinesischen Markt bereits zu einem Hauptakteur geworden und gewinnt auch in Europa und in den USA für seine höchstmodernen Technologien und für die hervorragende Leistungsfähigkeit im Hinblick auf den überragenden Kontrast bei Weichgewebeaufnahmen sowie die grossartigen molekularen Abbildungseigenschaften seines Scanners zunehmende Anerkennung.

"Wir sind uns sicher, dass unser neuer MRI-Arbeitsflächenscanner von den Laboren mit offenen Armen begrüsst werden wird, die stets unter Budgeteinschränkungen und Platzmangel zu leiden haben", fügt Dr. Taylor hinzu.

MR Solutions war in der Lage, im neuen Arbeitsflächen-Scannersystem ohne das übliche Kühlsystem mit flüssigem Helium auszukommen, indem das Unternehmen ein revolutionäres neues Design für die Magnete verwendet hat, bei dem neue supraleitende Drahtwerkstoffe eingesetzt werden. Dadurch reicht ein Standard-Niedertemperaturkälteschrank aus, um die Magnete auf die erforderlichen 4 Grad Kelvin (Minus 269 Grad C) herunter zu kühlen. Die Pioniere dieser technologischen Lösung waren MR Solutions und dessen Partnerunternehmen für Magnettechnik.

MR Solutions kann im Bereich der Entwicklung von Scannern für Forschung und Ausbildung auf eine 25-jährige Erfahrung verweisen. Ausserdem entwickelt das Unternehmen auch MRI-Systeme und Untersysteme nach individuellen Kundenvorgaben.

Das Unternehmen, dessen Sitz sich in Guildford im Vereinigten Königreich befindet, unterhält auch Büros in den USA und in Hongkong. Die Belegschaft des Unternehmens, die aus mehr als zwanzig Mitarbeitern besteht, und von denen viele Physiker, Programmierer und Ingenieure sind, arbeitet eng mit Universitäten zusammen, die sich an der präklinischen Forschung in Europa, Asien und in den USA beteiligen.

* Tesla ist die SI-Einheit für die erzeugte Magnetfeldstärke

Simon Vane Percy
(Tel.) +44(0)1737-821890
(Mobil) +44(0)7710-005-910
(E-Mail) simon@vanepercy.com
 

 

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/107662/2385405

MR Solutions



Weiterführende Informationen


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen