Pressemitteilung

Besenreiser sollte man im Winter angehen / Warum die Mini-Krampfadern gut in der kalten Jahreszeit behandelt werden können

2012-11-28 08:00:06

Baierbrunn (ots) - Besenreiser, kleine blau-rötliche Verästelungen dicht unter der Haut an den Beinen, haben meistens keine krankhafte Bedeutung. Wer sie dennoch als störend empfindet, kann sie vom Hautarzt lasern oder veröden lassen. Der Winter ist ein guter Zeitpunkt dafür, denn danach müssen die Patienten für einige Tage Kompressionsstrümpfe tragen. "Das ist im Winter deutlich angenehmer als im Sommer", sagt Dr. med. Dietmar Schultheis, Facharzt für Allgemein- und Palliativmedizin aus dem hessischen Birstein, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Auch der Verödungseffekt sei bei Wärme nicht optimal. Sonne ist für die frisch verödeten Beine sowieso tabu. UV-Strahlung können an der Wunde Pigmentstörungen verursachen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 11/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2372178

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen