Pressemitteilung

Repräsentative Umfrage von Danone zu Laktoseintoleranz (BILD)

2012-11-14 15:45:00

München (ots) - Das Wort Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) ist mittlerweile fast jedem ein Begriff. Bei einer repräsentativen Umfrage von Danone kam heraus, dass 94 Prozent der Deutschen angeben zu wissen, was "Laktoseintoleranz" bedeutet. Die Umfrage zeigt: Auch wenn die Bezeichnung vielen bekannt ist, weiß die Hälfte der Befragten nicht, wie sich eine Milchzuckerunverträglichkeit äußert.

Nachgefragt: Was ist Laktoseintoleranz? Lediglich 2 Prozent der von Danone befragten Personen gab an, den Begriff "Laktoseintoleranz" noch nie gehört zu haben. Ungefähr jeder Dritte in Deutschland behauptet sogar, ganz genau zu wissen, was unter einer Milchzuckerunverträglichkeit zu verstehen ist. Hakt man aber genauer nach, kommen die Befragten ins Stocken. Nach den Anzeichen gefragt, können 46 Prozent der Befragten keine konkreten Symptome nennen. Die aktuelle Umfrage von Danone zeigt, dass der Begriff Laktoseintoleranz zwar in der breiten Bevölkerung angekommen ist - was genau dahinter steckt, jedoch noch nicht.

Auf den Bauch hören

Tatsächlich äußert sich eine Milchzuckerunverträglichkeit sehr individuell, weshalb jeder auf eventuelles Unwohlsein achten und die Reaktion auf laktosehaltige Nahrungsmittel beobachten sollte. Manchmal kann schon Bauchgrummeln ein Anzeichen dafür sein. Der Umgang mit einer Laktoseintoleranz gestaltet sich sehr individuell und sollte gegebenenfalls mit dem Hausarzt abgeklärt werden.

Laktoseintoleranz: Was tun? Mehr und mehr Menschen möchten sich laktosearm ernähren. Die Intensität der Symptome ist individuell ausgeprägt und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Hierzu zählen z.B. die Menge der verzehrten Laktose oder auch die Zusammensetzung der Nahrung. Wird eine Milchzuckerunverträglichkeit festgestellt, muss zunächst ermittelt werden, wie viel Menge an Laktose vertragen wird. Ein genereller Verzicht auf Milch und Milchprodukte ist oft gar nicht nötig. So werden kleinere Portionen über den Tag verteilt, z.B. als Dessert, gut vertragen. Auch Sauermilchprodukte wie Joghurt, Kefir oder Dickmilch verursachen meist keine Probleme, da diese sogenannte Milchsäurebakterien enthalten, die Laktose in Milchsäure umwandeln. Darüber hinaus ist der Genuss von laktosefreier Milch und Milchprodukten grundsätzlich beschwerdefrei möglich.

Activia - jetzt auch laktosefrei

Wer sich laktosearm ernähren möchte, kann seit April auch auf "Activia Laktosefrei Natur" und "Activia Laktosefrei Erdbeere" zurückgreifen und den cremigen Joghurt unbeschwert genießen.

Mehr erfahren Sie unter www.activia.de.

Danone - weltweite Nummer Eins für Milchfrischprodukte

Die Danone GmbH beschäftigt in Deutschland rund 800 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten Rosenheim, Ochsenfurt und Hagenow sowie in der Hauptverwaltung in Haar bei München. Mit Marken wie Actimel, Activia, FruchtZwerge und Dany Sahne ist Danone Marktführer im deutschen Milchfrischemarkt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Danone Presseservice, c/o Fleishman-Hillard Germany GmbH,
Frankfurt am Main, Fax: 069 / 43 03 73

Danone GmbH
Irina Breuer
Tel.: 089 / 62733 - 355
E-Mail: presse@danone.de

Rebecca Sota
Tel.: 069 / 40 57 02 - 239
Email: Rebecca.Sota@fleishmaneurope.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/8843/2363652

Danone GmbH





Weiterführende Informationen

http://www.danone.de/home/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen