Pressemitteilung

Wenn Wohnen krank macht - Umfrage: Jeder sechste Bundesbürger führt gesundheitliche Probleme auf seine belastende Wohnsituation zurück

2012-11-14 09:15:00

Baierbrunn (ots) - Lärm, Schimmel oder Zugluft durch undichte Fenster: Solche Probleme in den eigenen vier Wänden sind nicht nur nervtötend, sie können auch richtig krank machen. Bei einer repräsentativen Umfrage von "www.apotheken-umschau.de" führen von denjenigen Befragten, die in einer solchen Wohnsituation leben (38,2 %), vier von Zehn (41,1 %) mindestens eine gesundheitliche Beeinträchtigung auf ihr Wohnumfeld zurück. Hauptbeschwerden sind dabei bei den Betroffenen Schlafprobleme (19,4 %), gefolgt von Kopfschmerzen (13,0 %), Nervosität/Unruhe (8,9 %) und Abgeschlagenheit (8,0 %).

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.019 Frauen und Männern ab 14 Jahren, darunter 771 Personen, die sich daheim einer oder mehreren besonderen gesundheitlichen Belastung(en) ausgesetzt fühlen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52760/2363073

Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen