Pressemitteilung

Erst ausgelassen, dann ausgelaugt / Schon geringe Dosen Ecstasy richten im Gehirn Schaden an

2012-11-14 08:00:12

Baierbrunn (ots) - Wieder Belege, dass die Partydroge Ecstasy nicht so harmlos ist, wie oft behauptet: Die "Apotheken-Umschau" berichtet über eine Studie der Universität Köln, die nachweist, dass schon geringe Mengen Ecstasy, über einen kurzen Zeitraum konsumiert, das Gehirn schädigen und das Gedächtnis beeinträchtigen können. Vor allem das Kurzzeitgedächtnis werde geschädigt, berichten die Wissenschaftler.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2012 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2363023

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen