Pressemitteilung

Johann Lafer und BRITA Ionox haben Projekt "Gesunde Schulverpflegung" am Gymnasium Römerkastell in Bad Kreuznach gestartet (BILD)

2012-11-12 10:22:18

Taunusstein (ots) - Mit einem neuen Verpflegungskonzept eröffnete am vergangenen Freitag der Sternekoch Johann Lafer die Schulmensa im Gymnasium am Römerkastell in Bad Kreuznach. Das Modellprojekt "food@ucation" soll beispielhaft zeigen, wie sich durch eine gesunde Schulverpflegung das Ernährungsverhalten von Schülern nachhaltig beeinflussen lässt. BRITA Ionox lieferte für das Schulmensa-Pilotprojekt drei leitungsgebundene Trinkwasserspender, die den Schülern jederzeit gefiltertes, gekühltes, gesprudeltes sowie stilles Trinkwasser bereitstellen. Und das besonders ressourcenschonend, denn Produktion, Abfüllung und der logistische Aufwand für den Transport des Flaschenwassers entfallen völlig. Als Spezialist für die Trinkwasserversorgung von Unternehmen, Krankenhäusern, Gastronomiebetrieben und Bildungseinrichtungen hat BRITA Ionox über 600 Schulen in ganz Deutschland ausgestattet.

"Qualität und der schonende Umgang mit Ressourcen spielen in der neuen Mensa am Römerkastell eine wichtige Rolle: Gekocht werden vor allem regionale und saisonale Produkte - abgestimmt auf die Bedürfnisse der Schüler", erklärte Lafer. Und auch das Trinkwasser entspringt einer regionalen Quelle - der Leitung. "Das deutsche Trinkwasser ist erstklassig: Mit BRITA Ionox verschaffen wir den Bad Kreuznacher Schülern einen unbegrenzten Zugang zu dieser Quelle", so Lafer weiter. Der Sternekoch konnte bereits positive Erfahrungen mit BRITA in seinem Restaurant "Stromburg" sammeln - dort werden die Wasserspender für die Verpflegung der Mitarbeiter verwendet.

Lafers Unternehmen "food@ucation" wird sich von nun an um die Zubereitung der Speisen kümmern und sich dafür verantwortlich zeigen. Die Schüler werden von Beginn an in die Menügestaltung eingebunden: Sie stellen in allen Jahrgangsstufen sogenannte Mensabeiräte, die als Bindeglied zwischen Schule und Lafers Köchen fungieren. Ein Menü wird knapp unter 4 EURO kosten, genauso viel wie in einer gängigen Mensa. Das Wasser aus den BRITA Ionox Wasserspendern ist dabei für die Mensabesucher kostenlos.

"Die Schüler werden sich wohlfühlen", ist sich Johann Lafer sicher. Herausforderung ist, das Ernährungskonzept in ein Bildungskonzept einzubinden. Dabei spielt Schulökotrophologin Tina Gareis eine wichtige Rolle, die seit knapp einem Jahr am Römerkastell arbeitet. "Viele Kinder haben keinen Bezug zu Lebensmitteln. Diesen Zustand müssen wir ändern", sagte Frau Gareis.

Die Bad Kreuznacher Schüler profitieren als Erste von dem neuen Konzept der "Gesunden Schulverpflegung" sowie der im Rahmen des Projekts installierten Trinkwasserversorgung mit BRITA Wasserspendern. Initiator und voll verantwortlicher Betreiber Johann Lafer hofft, dass seinem Beispiel weitere Schulen in Deutschland folgen und das Projekt große Verbreitung findet.

Über BRITA Ionox

Die BRITA Ionox GmbH ist Spezialist für leitungsgebundene Trinkwasserspender - sprudelnd, medium oder still, gekühlt oder ungekühlt. Dank hochmoderner, integrierter Wasseraufbereitungstechnik wird stets beste Wasserqualität garantiert, direkt aus der Leitung. Die BRITA Ionox GmbH ist eine 100-prozentige Unternehmenstochter der BRITA GmbH in Taunusstein, die seit 1966 Wasserfilter herstellt und international vertreibt. Entstanden ist die BRITA Ionox GmbH 2011 aus einem Zusammenschluss der enviva GmbH und der Ionox GmbH.

Pressekontakt:

Dr. Sabine Rohlff 
Leiterin Unternehmenskommunikation/Pressesprecherin
BRITA GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 4
65232 Taunusstein
Tel. 06128 / 746-5743
E-Mail: srohlff@brita.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/29333/2361323

BRITA GmbH





Weiterführende Informationen

http://www.brita.com


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen