Pressemitteilung

Rechenhilfe für die Insulindosis / "Bolusrechner" helfen Diabetes-Patienten, ihren Blutzucker im Griff zu behalten

2012-11-11 09:00:02

Baierbrunn (ots) - Viele Diabetiker, die Insulin spritzen, müssen die Dosis selbst ausrechnen - denn diese hängt von vielen Faktoren ab. Etwa vom Kohlenhydratgehalt der bevorstehenden Mahlzeit, aber auch davon, ob man Sport treiben will oder zum Beispiel einen fieberhaften Infekt hat. Eine Hilfe beim Ermitteln der richtigen Dosis bieten "Bolusrechner", die heute in vielen Blutzuckermessgeräten oder Insulinpumpen integriert sind, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Nach Eingabe des aktuellen Blutzuckerwertes und der Kohlenhydratmenge, die man essen will, schlägt das Gerät eine Insulindosis vor. Bei manchen Geräten lassen sich auch weitere Faktoren eingeben - zum Beispiel, ob man Sport treiben will. Dann berücksichtigt der Rechner dies bei seinem Dosisvorschlag. Bolusrechner ersetzen Schulung und eigenes Mitdenken nicht, aber sie bieten mehr Sicherheit.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 11/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/2360872

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen