Pressemitteilung

Trainingspause bei Infekten - Sportler sollen vor allem bei fiebrigen Virusinfekten kürzer treten

2012-11-05 08:25:00

Baierbrunn (ots) - Wer seinen Sport liebt, möchte natürlich nicht wegen jedem Schnupfen pausieren. Doch bei einer akuten Krankheit einfach mit aller Macht weiter zu trainieren, kann gefährlich werden, warnen Experten. Gerade dann sollten Sportler auf ihren Körper hören. Auf jeden Fall gilt dies bei einem fiebrigen Infekt, so Professor Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln auf www.apotheken-umschau.de. Hier sollte unbedingt eine Trainingspause eingelegt werden. Andernfalls steigt das Risiko, an einer gefährlichen Herzmuskelentzündung (Myokarditis) zu erkranken. Selbst bei einer leichten Erkältung sollte man sich nicht zu sehr belasten. Ein Spaziergang an der frischen Luft tut es manchmal auch.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52760/2356567

Wort & Bild Verlag - apotheken-umschau.de



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen