Pressemitteilung

Etiketten-Schwindel / Warum man bei "light", "fettarm", oder "ohne Zuckerzusatz" genau hinschauen muss

2012-10-29 08:00:19

Baierbrunn (ots) - Wenn auf einem Lebensmittel der Aufdruck "light" prangt, erwartet man weniger Kalorien. Aber Vorsicht: Derart als "leicht" gekennzeichnete Süßigkeiten können zwar weniger Zucker, dafür aber mehr Fett enthalten, oder wie bei Joghurt weniger Fett, aber mehr Zucker. Wer sicher gehen will, muss lernen, die Aufdrucke richtig zu interpretieren, rät das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Bei der Bezeichnung "fettarm" darf man davon ausgehen, dass wirklich weniger Fett enthalten ist. Für mehr Geschmack fügen die Hersteller aber oft reichlich Zucker zu. "Ohne Zuckerzusatz" heißt nur, dass kein Haushalts- oder Traubenzucker hinzu gefügt wurde. Handelt es sich um Säfte oder Smoothies, können diese reichlich natürlichen Zucker enthalten - dessen Kalorien genauso zu Buche schlagen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 10/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52278/2352419

Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.senioren-ratgeber.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen