Pressemitteilung

Pause im Gedächtnis / "Kurz-Amnesie" - wenn vorübergehend das Gedächtnis versagt

2012-10-28 09:00:02

Baierbrunn (ots) - Die Erinnerung an das was gerade passiert ist, ist wie ausradiert, das Gedächtnis will für Minuten bis Stunden einfach keine Information mehr speichern. Wer ohne eine bekannte Erkrankung des Gehirns eine solche "Kurz-Amnesie" erleidet, darf darauf vertrauen, dass sich das Gehirn vollständig erholt, berichtet die "Apotheken Umschau". Das Ereignis ist nicht sehr häufig, erschüttert die Betroffenen gleichwohl stark. Auslöser scheinen körperliche oder starke psychische Belastungen zu sein, die Ursache ist aber nicht geklärt. "Am wichtigsten ist es, einen epileptischer Anfall ausschließen zu können", erklärt Prof. Dirk Sander, Chefarzt der Neurologie am Benedictus-Krankenhaus Feldafing. Auch ein Schlaganfall, eine Gehirnentzündung oder eine Gehirnerschütterung könnten ähnliche Symptome hervorrufen.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 10/2012 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2352103

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen