Pressemitteilung

WDR Thementag am 6. November 2012 Kaufen für den Müll - gebaut, um kaputt zu gehen

2012-10-26 12:00:15

Köln (ots) - Der WDR widmet sich am 6. November in verschiedenen Fernseh-, Hörfunk- und Onlineangeboten einem neuen Alltags-Phänomen: Wir kaufen für den Müll. Denn kaum ist die Garantie abgelaufen, bleibt der Fernseher schwarz. Das neue T-Shirt leiert schon nach der ersten Wäsche aus. Und für den defekten Staubsauger gibt es kein Ersatzteil mehr. Es scheint, als würde Vieles nur noch produziert, um möglichst schnell wieder kaputt zu gehen. Gleichzeitig werden die Ressourcen knapp und die Müllberge wachsen.

In verschiedenen Sendungen geht es an diesem Thementag im WDR Fernsehen, Hörfunk und auf wdr.de um "Kaufen für den Müll - gebaut, um kaputt zu gehen":

Bei Planet Wissen dreht sich von 15.00 - 15.30 Uhr alles um den wertvollen Elektroschrott, der täglich produziert wird und um die Schätze in Form von Kupfer, Silber und Gold, die sich darin verbergen.

Von 16.00 - 18.00 Uhr sendet daheim und unterwegs einen Beitrag zu alten Schätzchen, wie der alten Kaffeemühle oder dem mechanischen Handrührgerät, die einfach nicht kaputt zu kriegen sind und um Kauf- und Pflegetipps für funktionierende Geräte.

In der Servicezeit, von 18.20 - 18.50 Uhr, deckt WDR-Haushaltsexpertin Yvonne Willicks Mogelpackungen und Schwachstellen von Elektrogeräten auf.

Und Quarks & Co geht von 21. 00 - 21.45 Uhr den Fragen nach, warum Elektrogeräte immer schlechter werden, mit welchen Marketingmethoden die großen Unternehmen zum Kauf eines neuen Handys verführen und welche Alternativen es zur Reparatur im Fachgeschäft gibt.

Auch WDR.de befasst sich mit dem Trend Repair Café und liefert Tipps zur richtigen Entsorgung von Handys.

Von 16.05 - 17:00 Uhr geht WDR 5 Leonardo den Fragen auf den Grund, ob Produkte tatsächlich so geplant werden, dass sie schnell kaputt gehen. Und warum wir immer das Neueste haben möchten und alte Geräte trotz voller Funktionalität zu Schrott erklären. Am 7. November können die Zuschauer der Quarks-Sendung vom Abend zuvor in einer Call-In-Sendung Fragen einbringen und von eigenen Erfahrungen berichten.

Pressekontakt:

Fotos finden Sie unter: www.ard-foto.de 

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220-7100
Email: pressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die Presselounge: www.presse.wdr.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/7899/2351509

WDR Westdeutscher Rundfunk



Weiterführende Informationen

http://www.wdr.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen