Pressemitteilung

Flüchtlingskrise Syrien/ASB entsendet Helfer in den Nordirak

2012-10-25 09:49:42

Köln (ots) - Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) entsendet am Sonntag, den 28. Oktober 2012, ein achtköpfiges Helferteam in den Nordirak. Geplant ist ein sechswöchiger Einsatz von insgesamt drei Teams der ASB-Schnelleinsatzgruppe für Auslandseinsätze (First Assistance Samaritan Teams/FAST). Der Einsatz wurde nötig, wegen der weiterhin steigenden Zahl von syrischen Flüchtlingen, die das Lager Dormiz in der Grenzregion erreichen. Um die medizinische Versorgung der Flüchtlinge garantieren zu können, hatten die lokalen Gesundheitsbehörden um internationale Unterstützung gebeten.

Der ASB war bereits im August 2012 im Flüchtlingslager Dormiz im Hilfseinsatz und überreichte dort Medikamente an die zuständigen Behörden. Offiziellen Angaben zufolge ist die Anzahl der Flüchtlinge von damals 10.000 auf mittlerweile rund 30.000 Menschen angewachsen.

Finanziert wird der Hilfseinsatz aus Mitteln des Auswärtigen Amts und von Aktion Deutschland Hilft.

Achtung Redaktionen: Axel Schmidt, Einsatzleiter der ASB-Schnelleinsatzteams FAST ist letzte Woche aus dem Nordirak zurückgekehrt. Er wird mit dem ersten FAST-Team am Sonntag erneut ausreisen und steht vorher für Interviews zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die ASB-Pressestelle.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.asb.de

Einsatztagebuch Hilfseinsatz Nordirak (August 2012) http://www.asb.de/hilfe-fuer-syrische-fluechtlinge-blog.html

Syrische Flüchtlinge erzählen: Zwei Koffer sind alles, was bleibt http://www.asb.de/giwars-geschichte-ein-fluechtling-erzaehlt.html

Gerne stellen wir Ihnen auch Bildmaterial aus dem Flüchtlingslager Dormiz zur Verfügung.

Aktion Deutschland Hilft bittet um Spenden: Stichwort: Flüchtlinge Syrien / Nahost Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 Spendenhotline: 0900 55 102030 oder Online: www.aktion-deutschland-hilft.de

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft (ADH), dem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die im Katastrophenfall ihre Kräfte bündeln, um gemeinsam schnelle und effektive Hilfe zu leisten.

Pressekontakt:

Kontakt ASB-Pressestelle: Marion Michels, Tel. (0221) 4 76 05-233, 
E-Mail: m.michels@asb.de, Alexandra Valentino, Tel. (0221) 4 76
05-324, E-Mail: a.valentino@asb.de, Fax: -297, www.asb.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6532/2350427

ASB-Bundesverband



Weiterführende Informationen

http://www.asb.de/view.php3?show=5400003200160


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen