Pressemitteilung

Genügend Grippeimpfstoff vorrätig / Kein Versorgungsengpass in Niedersachsen

2012-10-23 13:49:38

Hannover (ots) - Zu Beginn der Grippe-Impfsaison steht in Niedersachsen genügend Influenza-Impfstoff zur Verfügung, teilen die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen mit. Aus anderen Bundesländern werden teilweise Lieferschwierigkeiten gemeldet, da dort ein Hersteller den Markt nicht beliefern kann. Für die Grippe-Schutzimpfungen in Niedersachsen, bei denen die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, haben die Hersteller GlaxoSmithKline (Impfstoff "Influsplit SSW 2012/2013") und ratiopharm GmbH (Impfstoff "Grippeimpfstoff-ratiopharm 2012/2013") im Rahmen einer Ausschreibung den Zuschlag erhalten. Beide Hersteller haben bereits über eine Million Impfdosen an die niedersächsischen Verteilstellen des Apotheken-Großhandels ausgeliefert. Sollte es in Einzelfällen zu einem Lieferverzug kommen, kann die Versorgung innerhalb von 24 Stunden gewährleistet werden. Eine zentrale Fax-Nummer für Ärzte und Apotheken wurde für diese Nachfragen eingerichtet.

Die niedersächsischen Krankenkassen haben in diesem Jahr erstmals eine Ausschreibung für Influenza-Impfstoff durchgeführt. Auslöser waren Preissteigerungen der Hersteller um bis zu 135 Prozent in den vergangenen sechs Jahren. Allein in der Impfsaison 2009/2010 haben die Kassen 31,6 Millionen Euro für 1,4 Millionen Grippeschutzimpfungen ihrer niedersächsischen Versicherten ausgegeben.

Die Impfung wird Versicherten ab dem 60. Lebensjahr, Personen mit chronischen Erkrankungen, Schwangeren sowie Personen mit berufsbedingt besonderen gesundheitlichen Gefährdungen empfohlen.

Pressekontakt:

- AOK Niedersachsen, Carsten Sievers, Tel. 0511 / 8701-10123, 
Mail: carsten.sievers@nds.aok.de;

- Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Landesvertretung
Niedersachsen, Hanno Kummer, Tel. 0511 / 30397-50, Mail:
hanno.kummer@vdek.com;

- BKK Landesverband Mitte, Matthias Tietz, Tel. 0511 / 34844-143,
Mail: matthias.tietz@bkkmitte.de;

- Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Karin Finken,
Tel. 0234 / 304-82270, Mail: karin.finken@kbs.de;

- IKK classic, Michael Förstermann, Tel. 0351 / 4292-12500,
Mail: Michael.Foerstermann@ikk-classic.de;

- Landwirtschaftliche Krankenkasse Niedersachsen-Bremen, Hartmut
Fanck, Tel. 0511 / 8073-400, Mail: hartmut.fanck@nb.lsv.de.

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/101790/2349149

AOK Niedersachsen



Weiterführende Informationen

http://www.aok-niedersachsen.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen