Pressemitteilung

Wärme, Bewegung, Therapie - was hilft gegen "Rücken"? (AUDIO)

2012-10-22 04:15:00

Baierbrunn (ots) - "Ich hab' Rücken!" - mit diesem Satz bringt Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer Millionen von Fernsehzuschauern zum Lachen. Wer allerdings wirklich ständig Rückenschmerzen hat - und das ist in Deutschland etwa jeder Zehnte - dem ist nicht nach Späßen zumute. Viele greifen dann zur Schmerztablette. Was man dabei beachten sollte, dazu Peter Kanzler, Chefredakteur der "Apotheken Umschau":

O-Ton 17 sec.

"Schmerzmittel bringen vor allem kurzfristige Linderung, man sollte sie aber auf keinen Fall dauerhaft nehmen. Als Faustregel gilt: nicht länger als drei Tage am Stück und höchstens zehn im Monat. Schmerzmittel gibt es übrigens auch zum Einreiben. Diese haben deutlich weniger Wechselwirkungen und belasten nicht den Magen."

Wer eine Alternative zu den Schmerztabletten sucht, kann auf Mittel zurückgreifen, die natürliche Wirkstoffe enthalten:

O-Ton 14 sec.

"Salben mit natürlichen Inhaltsstoffen - etwa Capsaicin - haben sich bewährt. Aber auch eine Wärmflasche oder ein heißes Bad können helfen, ebenso ein Wärmepflaster. Generell bei Schmerzen: schonen Sie sich nicht, oft hilft leichte Bewegung mehr als ein Medikament."

Für Menschen mit chronischen und starken Rückenschmerzen reichen die herkömmlichen Mittel meist nicht aus. Hier müssen Fachleute gezielt nach der Ursache der Schmerzen suchen:

O-Ton 23 sec.

"Bei chronischen Rückenschmerzen hilft der Facharzt oder noch besser eine Fachklinik. Aber beachten Sie: 'das Rezept' gegen Schmerzen, also ein allgemein gültiges Heilmittel gegen Rückenschmerzen, gibt es nicht. Meist hilft es, wenn verschiedene Fachrichtungen zusammenarbeiten: Physiotherapie, Psychotherapie und medikamentöse Therapie. Das Ziel ist immer die Hilfe zur Selbsthilfe."

Oft können die Schmerz-Experten den Betroffenen helfen, indem sie deren Wahrnehmung verändern und systematisch feststellen, welche Maßnahmen wirklich helfen. Mit Glück gehört der Patient nach der Behandlung zu dem glücklichen Drittel der Bevölkerung, die laut einer Umfrage der "Apotheken Umschau" nie unter Rückenschmerzen leidet.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52678/2347762

Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau



Weiterführende Informationen

http://www.apotheken-umschau.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen