Pressemitteilung

Magen mit Rückwärtsgang / Wann Aufstoßen bei Babys nicht mehr normal ist

2012-10-15 08:00:02

Baierbrunn (ots) - Die meisten Babys stoßen immer mal wieder ihre Nahrung auf. Das ist völlig normal und in der Regel harmlos. Manchmal kann das Spucken aber auch eine Ursache haben, die behoben werden sollte. Der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Mageneingang funktioniert dann noch nicht richtig und muss erst ausreifen. Zeigt ein Baby, das viel spuckt, Gedeihstörungen, erbricht es immer wieder oder bekommt es Atemprobleme, sollten die Ursachen abgeklärt werden. Dann kann die "Refluxkrankheit" dahinter stecken, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Manchmal können säurehemmende Medikamente helfen. In schweren Fällen aber bringt nur eine spezielle Operation Hilfe. Dabei wird der Mageneingang so verändert, dass der Rückfluss stark vermindert wird.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 10/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/54201/2343297

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie



Weiterführende Informationen

http://www.baby-und-familie.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen