Pressemitteilung

Astute Medical kündigt Einführung des NephroCheck?-Tests an

2012-10-15 07:01:30

Lissabon, Portugal (ots/PRNewswire) -- Neue Biomarker verbessern die Risikoeinschätzung bei akutem Nierenversagen

LISSABON, Portugal, 15. Oktober 2012 /PRNewswire/ -- Astute Medical, Inc. erklärte heute, die Zertifizierung für die CE-Kennzeichnung seines ersten Produkts abgeschlossen zu haben. Dabei handelt es sich um den NephroCheck?-Test, dessen Verkauf nun starten wird. Der NephroCheck?-Test nutzt zwei neu geprüfte Biomarker zur Risikoeinschätzung von akutem Nierenversagen (AKI) bei Intensivpatienten. Der NephroCheck?-Test ist in den Vereinigten Staaten nicht erhältlich.

Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier: http: //www.multivu.com/mnr/57703-astute-medical-launches-nephrocheck-test- for-aki-risk-assessment [http://www.multivu.com/mnr/57703-astute-medi cal-launches-nephrocheck-test-for-aki-risk-assessment]

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121015/MM68196 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20121015/MM68196_] )

AKI ist eine komplexe und immer mehr um sich greifende Erkrankung mit einer hohen Sterberate bei schwerkranken Patienten. Obwohl sie rasch auftritt (im Verlauf weniger Stunden), ist die frühe Erkennung des Risikos oft schwierig, da den Ärzten gegenwärtig keine geeigneten Instrumente zur Verfügung stehen. Eine verspätete Behandlung von AKI in der Anfangsphase kann für diese Patienten schwerwiegende Auswirkungen haben und das Gesundheitssystem mit steigenden Kosten belasten.

?Akutes Nierenversagen ist häufig, etwa so häufig wie Herzinfarkte, und kann für die Krankenhäuser hohe Kosten verursachen", so Chris Hibberd, CEO von Astute Medical. ? Unsere Untersuchungen weisen darauf hin, dass Intensivmediziner und Nephrologen sich neue Diagnose-Instrumente wünschen, die in Kombination mit bestehenden Leitlinien verwendbar sind, um sowohl die Behandlung der Patienten als auch die Chancen ihrer Heilung zu verbessern."

Der NephroCheck?-Test ermöglicht die Risikoeinschätzung bei Intensivpatienten, bei denen ein akutes Nierenversagen eintreten könnte. Indem er schon nach etwa 20 Minuten Ergebnisse liefert, hilft der Test Medizinern bei der Versorgung von Intensivpatienten, die akutes Nierenversagen erleiden könnten oder bereits erlitten haben. Der Test wird an einer humanen Urinprobe ausgeführt; mehrere Kontrollstufen sorgen für zuverlässige und genaue Testergebnisse.

Sowohl große als auch kleine Krankenhauslabors können den neuen Test ohne Weiteres nutzen. Der Immunoassay wird mithilfe eines kleinen NephroCheck?-Teststreifens zum Einmalgebrauch und einer kompakten Plattform durchgeführt, dem Astute140?-Messgerät. Das einfach zu bedienende Laborgerät wandelt Fluoreszenzsignale für die einzelnen spezifischen neuen Biomarker in Konzentrationen um und kombiniert sie zu einem einzigen numerischen Testergebnis.

Astute Medical hat die CE-Kennzeichnung für das Astute140?-Messgerät erhalten. Das Astute140?-Messgerät ist in den Vereinigten Staaten nicht erhältlich.

Informationen zu akuter Nierenverletzung AKI betrifft etwa sieben Prozent aller Krankenhauspatienten. Mit mehr als 36 Millionen Krankenhauseinweisungen jährlich in den USA,[i] sind Jahr für Jahr mehr als 1 Million Patienten von AKI betroffen. AKI tritt häufig bei schwerkranken Patienten auf und hat zahlreiche Ursachen, zum Beispiel Sepsis, umfangreiche chirurgische Eingriffe oder nierentoxische Medikamente.

AKI entwickelt sich oft ohne offensichtliche klinische Symptome. Obwohl AKI-Patienten häufig weniger Urin produzieren, gilt dies nicht für alle Erkrankten und ist auch nicht spezifisch für AKI. Wenn eine Schädigung der Niere vorliegt, kann sich daraus innerhalb von Stunden bis Tagen ein akutes Nierenversagen entwickeln.

Es wird geschätzt, dass AKI jedes Jahr bei mehr als 1 Million Krankenhauseinweisungen in den Vereinigten Staaten eine Rolle spielt, was zu etwa 10 Mrd. US-Dollar an Mehrkosten für das Gesundheitssystem führt.[ii] Führende medizinische Gruppen wie die Kidney Disease Global Outcomes Foundation sind der Ansicht, dass eine optimiertes Management von AKI dazu beitragen kann, die kurz- und langfristigen Auswirkungen für die Patienten zu verbessern. [iii]

Informationen zu Astute Medical, Inc. Astute Medical will die Diagnose risikoreicher Beschwerden und Erkrankungen durch die Identifikation und Prüfung von Proteinbiomarkern verbessern, die als Grundlage für neuartige Diagnosetests dienen können. Das Unternehmen befasst sich mit epidemologischen und in Krankenhäusern erworbenen akuten Erkrankungen, die einer schnellen Diagnose und Risikoeinschätzung bedürfen. Zu den gegenwärtigen Interessengebieten von Astute Medical gehören Bauchschmerzen, akute Koronarsyndrome, zerebrovaskuläre Verletzung, Nierenverletzung und Sepsis. Weitere Informationen finden Sie auf www.astutemedical.com [http://www.astutemedical.com/].

ASTUTE MEDICAL?, das Astute Medical-Logo , NephroCheck?, das NephroCheck?-Logo und das ASTUTE140? sind Marken von Astute Medical, Inc.

[i] National Hospital Discharge Survey 2009. Available at www.cdc.gov/nchs/nhds.htm [http://www.cdc.gov/nchs/nhds.htm]

[ii] Waiker S, Winkelmayer WC. Chronic on Acute Renal Failure Long-term Implications of Sever Acute Kidney Injury. JAMA. 2009;302(11):1227-1229.

[iii] Kidney Disease: Improving Global Outcomer (KDIGO) Acute Kidney Injury Work Group. KDIGO Clinical Practice Guideline for Acute Kidney Injury. Kidney inter., Suppl. 2012; 2:1-138.

Pressekontakt:

Nadine Padilla, LawPadilla Communications, +1-619-507-9306,
nadine@lawpadilla.com

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/104734/2343290

Astute Medical, Inc.



Weiterführende Informationen

http://www.astutemedical.com/


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen