Pressemitteilung

Techniker Krankenkasse: 2013 wird "Jahr der Gesundheit" - Mitglieder erhalten Dividende - Praxisgebühr wird erstattet

2012-10-12 12:36:28

Berlin (ots) - 2013 soll für die Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) das "Jahr der Gesundheit" werden. Dr. Jens Baas, Vorsitzender des TK-Vorstands: "Wir wollen sie informieren und motivieren, für ihre eigene Gesundheit aktiv zu werden. Präventions- und Vorsorgethemen werden dabei im Vordergrund stehen, da sie dort ansetzen, wo es besonders erfolgversprechend ist: bei der Vermeidung von Zivilisationskrankheiten." Zudem wird die TK für das Jahr 2013 eine Prämie von bis zu 80 Euro an ihre Mitglieder auszahlen. Das hat heute der Verwaltungsrat der Kasse beschlossen. "Mit dieser Dividende beteiligt unsere Selbstverwaltung die TK-Mitglieder an der guten Finanzsituation. Wir möchten sie dazu bewegen, ihre persönliche TK-Dividende in die eigene Gesundheit zu investieren", so Baas. Wer vom 1. Mai bis 31. Dezember 2013 beitragszahlendes Mitglied der TK sei, bekomme 80 Euro. "Mit einer halben Milliarde Euro ist dies wohl die mit Abstand größte Beitragsrückerstattung, die es je bei einer Krankenkasse gegeben hat."

Außerdem wird die TK ihren Versicherten anbieten, ihnen die entrichtete Praxisgebühr im Rahmen ihres Bonusprogramms zurückzuerstatten. Wer daran teilnimmt und vier Maßnahmen zu gesundheitsbewusstem Verhalten absolviert - zum Beispiel Früherkennungsuntersuchungen, die Zahnvorsorge oder das Sportabzeichen - kann auf diesem Weg bis zu 60 Euro pro Jahr bekommen. Voraussetzung ist, dass die Versicherten die Praxisgebühr-Quittungen bei der TK einreichen.

In einer Leistungsoffensive hat die TK ihr Angebot in den vergangenen Monaten bereits deutlich ausgebaut: Anders als die meisten anderen Krankenkassen übernimmt sie zum Beispiel Kosten für Naturarzneimittel, osteopathische Behandlungen und sportmedizinische Untersuchungen. Zusatzleistungen wie ein erweitertes Hautkrebs-Screening oder umfassende Haushaltshilfe gehören schon länger zum TK-Standard. Das Jahr der Gesundheit wird die TK insbesondere den Themen Bewegung, Ernährung, Zahngesundheit, ärztliche Vorsorge und Umgang mit Belastungen widmen.

Fragen und Antworten

Warum schüttet die TK eine Prämie aus?

Die TK hat in der jüngeren Vergangenheit ihre Leistungen deutlich erweitert und konnte zugleich ihre Rücklagen bis zur gesetzlich zulässigen Grenze auffüllen. Die Auszahlung einer Prämie ist nun die im Gesetz vorgesehene Maßnahme. In früheren Zeiten - vor Einführung des Gesundheitsfonds - hätte die TK in einer solchen Situation ihren Beitragssatz gesenkt.

Bekommen alle TK-Versicherten eine Prämie?

Eine Prämie können nach dem Gesetz nur Mitglieder, nicht aber beitragsfrei versicherte Familienangehörige bekommen. Da es sich um eine Art der Beitragsrückerstattung handelt, sieht der Verwaltungsratsbeschluss darüber hinaus vor, dass eine Prämie nur für Zeiten gezahlt wird, in denen die Mitglieder selbst Beiträge entrichten. Wer bei der TK mit seinen Beitragszahlungen im Rückstand ist, kann ebenfalls keine Prämie bekommen.

Muss man volljährig sein, um die Prämie zu bekommen?

Nein, wichtig ist, dass man selbst beitragszahlendes Mitglied ist. Also kann zum Beispiel auch ein 17-jähriger Auszubildender eine Prämie erhalten.

Bekommen die Arbeitgeber auch eine Prämie?

Das Gesetz sieht eine Prämienauszahlung ausschließlich an Mitglieder vor. Umgekehrt müssen Mitglieder von Kassen, die einen Zusatzbeitrag erheben, diesen auch allein tragen. Allerdings profitieren die Arbeitgeber und Unternehmen von den TK-Aktivitäten zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement im "Jahr der Gesundheit".

Wann wird die Prämie gezahlt?

Die Prämie wird nach Ablauf des Prämienzeitraumes, also nach dem 31. Dezember 2013, per Scheck ausgezahlt.

Bekommen die Prämie auch Mitglieder, die Leistungen in Anspruch nehmen?

Ja. In Anspruch genommene Leistungen haben keinen Einfluss auf die Prämie.

Müssen die Mitglieder an einem Bonusprogramm o.ä. teilnehmen, um die Prämie zu bekommen?

Nein.

Müssen die Mitglieder die Prämie beantragen?

Nein, die Mitglieder müssen nichts beantragen.

Muss die Prämie versteuert werden?

Die Prämie reduziert lediglich die Absetzbarkeit der Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung. Beiträge, die man nicht bezahlt hat bzw. die man zurückerstattet bekommen hat, kann man natürlich nicht als Ausgabe von den steuerpflichtigen Einkünften abziehen.

Wie sieht die Staffelung nach Monaten genau aus?

Jeder, der im Zeitraum der Prämienausschüttung, also von Mai bis Dezember 2013, bei der TK Mitgliedsbeiträge gezahlt hat, hat zum Ende des Zeitraums einen Anspruch auf die volle Prämie von 80 Euro. Mitglieder, die nur einen Teil des Zeitraums bei der TK versichert waren, erhalten die Prämie entsprechend anteilig. Sie verringert sich in diesen Fällen um 10 Euro pro Monat.

Pressekontakt:

TK-Pressestelle
Dorothee Meusch, Pressesprecherin
Tel. 040-6909-1783
E-Mail: dorothee.meusch@tk.de

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/6910/2342498

TK Techniker Krankenkasse



Weiterführende Informationen

http://www.tk-online.de


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen