Pressemitteilung

Mit natürlichen Einschlafhilfen zum erholsamen Schlaf (AUDIO)

2012-10-04 04:15:00

Baierbrunn (ots) - Ach ja, hat man gut geschlafen, fühlt man sich frisch, ausgeruht und fit für den Tag. Zu wenig Schlaf dagegen wirkt sich negativ auf das Lebensgefühl aus und kann auf längere Sicht krank machen, berichtet der Diabetes Ratgeber. Für Schlafstörungen gibt es zahlreiche Ursachen. Wir aber wollen uns mit der Lösung des Problems beschäftigen, mit natürlichen Einschlafhilfen. Chefredakteur und Allgemeinmediziner Dr. Andreas Baum erklärt, was man tun kann, um leichter den Weg zum Einschlafen zu finden:

0-Ton: 14 Sekunden

Zuerst mal ist es wichtig, dass man das Bett wirklich nur zum Schlafen nutzt, also nicht zum Lesen, zum Essen oder zum Fernsehen. Und für viele Menschen ist es hilfreich sich abends vor dem ins Bett gehen, sich so ein immer gleiches, beruhigendes Ritual anzugewöhnen, zum Beispiel ein Glas warme Milch mit Honig zu trinken.

Wenn man nicht schlafen kann, sollte man nicht im Bett liegen bleiben, sondern aufstehen und z.B. im Wohnzimmer leise Musik hören oder lesen, bis man müde wird und erst dann wieder zurück ins Bett gehen. Manchmal hindert auch das deftige Abendbrot daran, einschlafen zu können:

0-Ton: 20 Sekunden

Ja, man sollte nicht zu spät am Abend essen und vor allem auch keine fetten, schweren Gerichte, die dann schwer im Magen liegen. Natürlich am Abend möglichst auch auf Koffein verzichten, keinen schwarzen oder grünen Tee trinken und auch keinen Alkohol. Daneben ist es auch wichtig, dass man in den letzten Stunden vor dem Schlafen gehen keinen anstrengen Sport macht. Also, das erledigt man besser am frühen Abend oder Nachmittag.

Schlaffördernde Mittel gibt es auch auf pflanzlicher Basis:

0-Ton: 18 Sekunden

Präparate, die beim Einschlafen wirklich gut helfen, das sind zum Beispiel Baldrian, Hopfen oder Passionsblume. Man sollte aber auch bei solchen Naturheilmittel immer Rücksprache mit Arzt halten. Außerdem schlaffördernd ist auch ein schönes warmes Vollbad, eine warme Dusche, das ist beruhigend und entspannend. Einfach weil die Zunahme der Körpertemperatur den Schlaf fördert.

Um gut einschlafen zu können, helfen auch Entspannungstechniken wie autogenes Training, schreibt der Diabetes Ratgeber.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Permalink:


http://www.presseportal.de/pm/52279/2337079

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber



Weiterführende Informationen

http://www.diabetes-ratgeber.net


Das Presseportal ist ein Service von news aktuell und die Datenbank für Presseinformationen im deutschsprachigen Raum.
www.presseportal.de
Infobox anzeigen/verbergen


Alle Pressemitteilungen